Zweite Bundesliga

RWO-Stürmer König - Traualtar statt Testspiel

Foto: WAZ FotoPool

Oberhausen. Der RWO-Mittelstürmer Ronny König fehlte beim Test gegen den VfL Rhede. Mit gutem Grund: Er heiratet Samstag. Doch auch ohne ihn langte es zu einem 4:1 gegen den Niederrheinligisten.

Ronny König hatte frei. Aus gutem Grund, denn der RWO-Mittelstürmer heiratet Samstag. Dafür musste dann eben Mike Terranova im Testspiel gegen den Niederrheinliga-Aufsteiger VfL Rhede ran: „Terra” markierte im Sportzentrum Rhede drei Tore beim 4:1 (2:1) über die Mannschaft von Cheftrainer Manuel Jara. Markus Heppke hatte die Rot-Weißen in Front gebracht (13.), „Terra” legte kurz darauf nach. Nach dem Rheder Anschlusstor (20.) gelang es RWO zunächst nicht, weitere Chancen zu verwerten – bis Terranova in der Schlussphase (77./88.) mit zwei Toren die Angelegenheit optisch doch noch etwas deutlicher machte.

„Wir wollten im Rhythmus bleiben und haben uns ordentlich bewegt”, sagte der sportliche Leiter Günter Bruns über den Test auf dem Land – der das Team wegen des großen Klassenunterschiedes nicht allzu viel weiter brachte. „Aber Rhede hat ein paar gute Männer dabei und hat sich viel Mühe gegeben”, lobte Bruns die Gastgeber, die sich wacker wehrten. Benjamin Reichert kam in der zweiten Halbzeit für Markus Kaya und sammelte Spielpraxis. Gastspieler Martin Werner musste in der 30. Minuten mit einer Fußverletzung vom Platz, für ihn kam Marcel Landers. „Werner würde uns wohl nicht weiter bringen”, urteilte Bruns.

RWO: Luft; Pappas, Miletic, Schlieter, Schmidtgal, Gordon (70. Stoppelkamp), Kaya (46. Reichert), Heppke (70. Schönfeld), Schüssler, Werner (Landers), Terranova. P.V.

Seite
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben