Senioren

Reisen im Alter ist laut Geriatrie-Experten unbedenklich

Reisen im Alter ist nicht nur unbedenklich - es kann sogar die Lebensqualität erhöhen!

Foto: Foto: fotolia

Reisen im Alter ist nicht nur unbedenklich - es kann sogar die Lebensqualität erhöhen! Foto: Foto: fotolia

Berlin.   Reisen im Alter? Kein Problem, sagt Geriatrie-Experte Michael Denkinger: Ältere Menschen ohne Gesundheitsprobleme können ohne Bedenken Urlaub machen. Das kann sogar Vorteile haben - denn die Lebensqualität steigt dadurch.

Auch ältere Menschen wie Papst Benedikt XVI. können nach Ansicht des Ulmer Internisten und Geriatrie-Experten Michael Denkinger unbedenklich Fernreisen unternehmen, wenn keine speziellen Gesundheitsprobleme dagegen sprechen.

"Ich würde sogar soweit gehen, dass man in einer geriatrischen Tagesklinik oder ambulant sogar eine Rehabilitation anstrengen könnte, um aus physischer Sicht eine Fernreisen zu ermöglichen", sagte Denkinger im dapd-Interview am Dienstag. "Der Fehler des freiwilligen Arrests, wie ich das mal nennen möchte, wird eher zu häufig gemacht."

Bei der anstehenden Reise nach Deutschland sieht er für den 84-jährigen Benedikt keine Probleme. Der Papst sollte seine üblichen Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten einhalten und Erholungsphasen am besten mit kurzen Nickerchen schmücken, sagte er. Grundsätzlich stehe Lebensqualität im Vordergrund. (dapd)

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben