Games-News

Tauschen und duellieren: Neue Features und Monster für "Pokémon Go"

Bekommt bald den dringend nötigen Feature- und Monster-Zuwachs: "Pokémon Go".

Bekommt bald den dringend nötigen Feature- und Monster-Zuwachs: "Pokémon Go".

Monster tauschen und sich mit ihnen duellieren - das sind bis heute zentrale Spiel-Elemente der "Pokémon"-Reihe für Nintendos Hosentaschenkonsolen. ...

Monster tauschen und sich mit ihnen duellieren - das sind bis heute zentrale Spiel-Elemente der "Pokémon"-Reihe für Nintendos Hosentaschenkonsolen. Ob Sonne, Mond, Rubin, Saphir, Diamant, Platin, Schwarz, Weiß, Rot oder Grün: Über sieben Spiele-Generationen (seit 1996) hinweg sind Monster-Trainer auf die digitale Jagd gegangen, um sich dann zunächst per Kabel, später via Bluetooth oder WiFi miteinander kurzzuschließen. Ziel der Aktion: die eigene Monster-Sammlung komplettieren. Schließlich wollte man sie alle haben!

Umso unverständlicher, dass das kalifornische Studio Niantic bei seinem Mobile-Erfolg "Pokémon Go" ausgerechnet diese wichtigen Features ausgespart hat: Man darf die kleinen Kreaturen zwar einfangen und trainieren - aber direkte Interaktion zwischen den Spielern gibt es keine. Das soll sich Niantic-Boss John Hanke zufolge bald ändern: Aktuell arbeitet das Studio an einem Tausch-Modus - auch die Möglichkeit, sich mit den Pokémon anderer Trainier zu duellieren, würde man bald integrieren. Im Gespräch mit dem Online-Magazin "Waypoint" erklärt Hanke, man wäre bisher derart intensiv mit Bug-Fixing beschäftigt gewesen, dass man für die Implementierung dieser begehrten Optionen schlicht keine Zeit gehabt hätte. Außerdem würde man demnächst ein Update mit über 80 neuen Pokémon-Typen liefern: Auf diesem Wege will man wohl das zunehmend schwindende Interesse an dem Online- und Augmented-Reality-Phänomen neu entfachen.

Provider teleschau