Fahrradfest

„Dinslakener Fahrradfrühling“ lockt auch mit offenen Läden

Der „Dinslakener Fahrradfrühling“ ist ein Kooperationsprojekt, u.a. von (v.l.) Jeremia Gonzalez Martinez (Centermanager Neutor Galerie), Antje Vancraeyenest (Wirtschaftsförderung) und Marc Kriesten (Werbegemeinschaft Hiesfeld).

Foto: Lars Fröhlich

Der „Dinslakener Fahrradfrühling“ ist ein Kooperationsprojekt, u.a. von (v.l.) Jeremia Gonzalez Martinez (Centermanager Neutor Galerie), Antje Vancraeyenest (Wirtschaftsförderung) und Marc Kriesten (Werbegemeinschaft Hiesfeld). Foto: Lars Fröhlich

Dinslaken.   Den verkaufsoffenen Sonntag in Innenstadt und Hiesfeld verknüpfen Werbegemeinschaften und Wirtschaftsförderung mit Aktionen rund ums Rad.

Die Stadt und die örtlichen Werbegemeinschaften veranstalten in diesem Jahr erstmals den „Dinslakener Fahrradfrühling“. Er findet statt am Sonntag, 2. April. Neben vielen Aktionen rund ums Rad öffnen auch die Geschäfte in Dinslaken und Hiesfeld (jeweils von 13 bis 18 Uhr).

„Wir haben verschiedene Spielorte eingeplant, ein wenig so wie bei der Extraschicht“, erklärt Marc Kriesten von der Werbegemeinschaft Hiesfeld. Ein Überblick über das Programm an den einzelnen Standorten.

Das ist los in Hiesfeld

Beim Fahrradfrühling in Hiesfeld gibt es einen „Bike & Food Markt“. Los geht es mit diesem ab 12 Uhr, dann bieten rund 20 Food-Trucks auf der Sterkrader Straße Essen und Getränke an – unter anderem Burger und Burritos.

Außerdem ist die BMX- und Skater-Szene aus Dinslaken vor Ort und zeigt auf dem Jahnplatz ihr Können (ab 12 Uhr). Als Highlight tritt BMX-Künstler Chris Böhm mit seiner Crew auf. Ab 15 Uhr gibt es einen BMW- wie Breakdance-Workshop. „Wir wollen mit diesem Angebot vor allem die jüngere Szene ansprechen“, so Marc Kriesten.

Das ist los in der Innenstadt

Die Kreispolizei Wesel bietet ab 13 Uhr zu jeder vollen Stunde auf dem Neutorplatz ein Fahrsicherheitstraining für E-Bikes an. „Interessierte können zudem auf einem Pedelec-Fahrradsimulator austesten, ob das E-Bike etwas für sie ist“, sagt Antje Vancraeyenest von der städtischen Wirtschaftsförderung.

Einrad-Shows mit Balance-Künstler Lutz Eichholz gibt es um 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr – ebenfalls auf dem Platz. Ab 16 Uhr wird hier zudem die BMX-Show von Chris Böhm und Crew gezeigt. In der Neutor Galerie werden in Kooperation mit dem Museum Voswinckelshof „200 Jahre Fahrradgeschichte“ ausgestellt – ab 27. März.

Das ist los im Gewerbegebiet

Auch hier tritt Einrad-Künstler Lutz Eichholz auf – von 16.30 bis 17.30 Uhr. Die Dinslakener Kobras betreuen einen Grill-Stand, Zweirad-Vogel präsentiert die neuen Fahrrad-Modelle.

Das ist los in Lohberg

Die Blaue Bude am Bergpark Lohberg ist einer der Kontrollpunkte bei der Fahrrad-Rallye (siehe Box). Außerdem wird hier in Kooperation mit dem Forum Lohberg eine Hüpfburg zum Verweilen aufgestellt.

>> RADTOUR UND RALLYE

  • Vom Kiosk am Jahnplatz aus startet um 15 Uhr eine Radtour durchs „Historische Hiesfeld“. Gemeinsam mit dem als Nachtwächter bekannten Gästeführer Eduard Sachtje erkunden Teilnehmer drei Stunden lang Dorfkern, Rotbachtal, Schmachtendorf und Barmingholten. Die Tour kostet 7 Euro pro Person. Anmeldung: 02064/66498, gesa.scholten@dinslaken.de
  • In Kooperation mit dem Radsportclub Dinslaken 1922 gibt es eine Fahrrad-Rallye durchs Stadtgebiet. Die erste Tour ist zirka 40 Kilometer lang und führt rund um Dinslaken, die Familientour ist nur halb so lang. Anmeldung ist ab 12 Uhr möglich in Hiesfeld. Am hiesigen Kontrollpunkt auf dem Jahnplatz wird auch der Streckenplan ausgegeben.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik