Polizei

Sechs Verletzte nach Straßenbahn-Kollision

Eine Straßenbahn der Linie 109 kollidierte am Dienstag mit der 107.

Foto: WAZ FotoPool

Eine Straßenbahn der Linie 109 kollidierte am Dienstag mit der 107. Foto: WAZ FotoPool

Essen. Bei drei Verkehrsunfällen wurden am Dienstag acht Personen zum Teil schwer verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache stießen auf der Steeler Straße zwei Trams der Linie 109 und 107 zusammen, dabei verletzten sich fünf Fahrgäste und der Fahrer.

Drei Verkehrsunfälle haben am Dienstag in Essen acht Verletzte gefordert. Gegen 8 Uhr kam es auf der Steeler Straße zu einem Zusammenstoß zweier Straßenbahnen. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der 23 Jahre alte Fahrer der Linie 109 auf die vorausfahrende Bahn der Linie 107 auf. Durch die Kollision kurz vor der Herkulesstraße stürzten mehrere Fahrgäste. Fünf Insassen der 109 und beide Tramfahrer wurden verletzt. An den Straßenbahnen entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Zeugen des Unfalls, insbesondere Fahrgäste der Linie 109, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Nur 45 Minuten später wollte eine 19 Jahre junge Frau in Altendorf noch rechtzeitig ihre Straßenbahn erreichen und lief -offenbar bei Rotlicht - über die zweispurige Helenenstraße. Auf der Fahrbahn wurde sie von einem Vectra angefahren und schwer verletzt.

Bereits gegen 7.15 Uhr hatte eine 18-jährige Fußgängerin die Straße zum Bahnhof Essen-Ost an der Bochumer Landstraße überquert. Ein Daimlerfahrer (48) erfasste die junge Frau beim Wenden. Die junge Frau verletzte sich schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Hinweise zu den Unfällen nimmt die Polizei unter Tel.: 0201/8290 entgegen.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben