Unfall

Über Rot gefahren - Sechs Verletzte bei Unfall in Oberhausen

Foto: Thomas Nitsche

Oberhausen.  Bei einem Unfall sind am Sonntagmorgen in Oberhausen sechs Menschen verletzt worden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 54.000 Euro.

Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Konrad-Adenauer-Allee in Oberhausen sind am Sonntagmorgen sechs Menschen leicht verletzt worden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 54.000 Euro. Erste Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass einer der beteiligten Fahrer wohl eine rote Ampel überfahren hat.

Ein 27-jähriger Essener wollte mit seinem BMW von der A516 über die Konrad-Adenauer-Allee auf die A42 Richtung Dortmund fahren. Dabei stieß er frontal mit einem 51-jährigen Oberhausener zusammen, der von der Konrad-Adenauer-Allee auf die A42 Richtung Kamp-Lintfort abbiegen wollte.

Polizei sucht Zeugen

Beide Fahrer und die weiteren Insassen des BMW wurden verletzt, allerdings nicht schwer. Eine medizinische Versorgung an der Unfallstelle war laut Polizei nicht erforderlich.

Die Ermittlungen dauern an. Wer den Unfall beobachtet hat, möge sich bei der Polizei Oberhausen unter der Rufnummer 0208/826-0 melden. (red)

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik