Zur Person

Das ist Heinrich Sperling

Interview mit Heinz Sperling dem Geschäftsführer Landesgartenschau 2020 in Kamp Lintfort und Besichtigung der Arbeiten auf dem ehemaligen Zechenegelände der des RAG Berkwer Wesel am Mittwoch den 10.04.2019. Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Interview mit Heinz Sperling dem Geschäftsführer Landesgartenschau 2020 in Kamp Lintfort und Besichtigung der Arbeiten auf dem ehemaligen Zechenegelände der des RAG Berkwer Wesel am Mittwoch den 10.04.2019. Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Foto: Lars Heidrich

Ein echter Fachmann: Heinrich Sperling ist gelernter Gärtner und studierter Diplomingenieur für Garten- und Landschaftsplanung. Insgesamt hat Sperling bisher zwölf Gartenschauen als Geschäftsführer betreut, angefangen von Grevenbroich (1995) bis Bad Lippspringe (2017). Bei der Internationalen Gartenschau (1983) in München sowie bei den Bundesgartenschauen in Düsseldorf (1987) und Dortmund (1991) war Sperling als Mitarbeiter, bzw. Sonderbeauftragter des Zentralverbandes Gartenbau an Bord.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein echter Fachmann: Heinrich Sperling ist gelernter Gärtner und studierter Diplomingenieur für Garten- und Landschaftsplanung. Insgesamt hat Sperling bisher zwölf Gartenschauen als Geschäftsführer betreut, angefangen von Grevenbroich (1995) bis Bad Lippspringe (2017). Bei der Internationalen Gartenschau (1983) in München sowie bei den Bundesgartenschauen in Düsseldorf (1987) und Dortmund (1991) war Sperling als Mitarbeiter, bzw. Sonderbeauftragter des Zentralverbandes Gartenbau an Bord.

Außerdem betreute er den deutschen Beitrag an der Floriade 1992 in Zoetermeer und war verantwortlich für den NRW-Beitrag bei der Floriade 2012 in Venlo. Nach der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort 2020 steht bei Sperling schon die nächste Gartenschau auf dem Programm: 2023 in Höxter. Heinrich Sperling ist verheiratet und hat drei Töchter, von denen noch zwei im schulpflichtigen Alter sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0)