Konzerte

Soester Sommer – Mittwochs entspannt, freitags ausgelassen

SuperQueen

Foto: privat

SuperQueen Foto: privat

Soest.   Seit zwölf Jahren ist der Soester Sommer ein fester Begriff für ein ausgesuchtes Kulturprogramm während der Sommerferien.

Seit zwölf Jahren ist der Soester Sommer ein fester Begriff für ein ausgesuchtes Kulturprogramm während der Sommerferien. Im Kulturhaus „Alter Schlachthof“ gibt es mittwochs und freitags Live-Musik. Der Mittwoch wird eher für entspanntere Musikabende sorgen – sei es durch einen Singer/Songwriter oder ein Akustik-Duo – und eine sommerliche Biergarten-Atmosphäre schaffen. Zur Einstimmung des Wochenendes wird es freitags dann etwas lauter und diverse Live-Bands sorgen für eine ausgelassen heitere Stimmung. An beiden Abenden ist der Eintritt frei.

Anderersaits

Live, unplugged, akustisch. Rock- & Pop-Songs mit Liebe zum Detail und immer etwas anders werden am Freitag, 4. August, geboten. Als Akustikmanufaktur bezeichnen die Vier von „Anderersaits“ ihr Unplugged-Projekt. Die Band begeistert mit Songs der Rock- und Pop-Geschichte bis hin zu den aktuellen Top-Ten-Hits.

Wuthe und Faust

„Wuthe und Faust” sind ein Singer-Songwriter-Duo. Die Musiker Jan Hampicke an der Schlaggitarre und Maik Garthe an der Elektrogitarre musizieren seit zehn Jahren, am 9. August zum Soester Sommer. In ihr Live-Programm mischen „Wuthe und Faust” neben ihre Eigenkompositionen Songs, die ihnen selber am Herzen liegen, von Künstlern wie den Beatles, Rolling Stones, Johnny Cash, Bob Dylan, Chuck Berry oder Bruce Springsteen.

Super Queen

Supertramp und Queen. Zwei legendäre Bands, die vom Stil her überhaupt nicht zusammenpassen? Oh doch! Das beweist das Trio Super Queen in ihrer Gänsehaut und Spaß garantierenden Darbietung der größten, besten und schönsten Hits der beiden Rocklegenden. Zu hören sind die im Rahmen des Soester Sommer am 11. August im Schlachthof.

Joe Ginnane

Lange bevor MTV den Begriff Unplugged „erfunden“ hat, bot der Ire Joe Ginnane alleine mit Gitarre, Songs von Dylan, Neil Young, Beatles, The Rolling Stones und anderen musikalischen Helden seiner Jugend in den Pubs von Limerick, Ennis und Galway. Schon bald wurden die Stars der irischen Szene auf ihn aufmerksam und engagierten ihn immer wieder gerne als Stimmungsmacher vor ihren Konzerten. Am 16. August kommt er nach Soest und bereichert den Soester Sommer im Schlachthof.

Dos Hombres

Musik mit Herzblut und Liebe, das wollen auch „Dos Hombres“ bewerkstelligen, die für puren Acoustic Rock und Entertainment, live und ohne Pfusch stehen. Nur Songs, hinter denen Dos Hombres zu 100 Prozent stehen, schaffen es auf die Setlist. Mit Detlef Poschmann und Jörg Reuter gehen Vollblutmusiker an den Start und machen es rockig, flockig, mal balladesk, mal rhythmisch treibend, aber immer mit großem Spaß und jeder Menge Mitklatschpotential. Das ist am 18. August im Schlachthof zu vernehmen.

Pot “O“ Stovies

In eine andere Richtung geht es dann am 23. August: Man nehme eine ordentliche Portion gefühlvoller irischer/schottischer Balladen von unglücklichen Liebschaften, Heim- und Fernweh, ergänze diese um fetzige Rauf-, Sauf- und Rebel-Songs, füge eine Prise feuriger Jigs & Reels hinzu und garniere alles mit einem Schuss Entertainment, einem Dutzend Instrumenten und zweistimmigen Vocals. Zu erleben im Soester Schlachthof, wo auch der aus Cornwall stammende Nigel Prickett mit seinem Akustik-Trio Pot “O“ Stovies einen Streifzug durch die gesamte Rock- und Popgeschichte antritt und dabei Songs mit viel Liebe zum Detail arrangieren wird.

Top Dogs

Die mitreißende Spielfreude und die ausgefallenen Arrangements haben den Top Dogs in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland eine beträchtliche Fangemeinde beschert. Der Soester Sommer lädt am 25. August zum Genießen ein.

>>> DAS PROGRAMM:

  • Die in Soest lebende britische Musikerin Kelsey Klamath organisiert den Soester Sommer und plant und beschert die passende Mischung. „Rock, Pop, Blues, Folk, Singer/Songwriter – von allem etwas“, betont Klamath, dass sie möglichst viele Geschmäcker ansprechen will. Hinzu komme eine ausgewogene Mixtur aus Publikumslieblingen und Neulingen.
  • Die ersten Termine bereicherten den Juli. Nun geht es auf die zweite Meile des sommerlichen Vergnügens. Mit dabei sind:
  • Freitag, 4. August: Anderersaits (Rock und Pop unplugged)
  • Mittwoch, 9. August: Wuthe & Faust (Singer/Songwriter-Duo)
  • Freitag, 11. August: Super Queen (Queen und Supertramp)
  • Mittwoch, 16. August: Joe Ginnane (Singer/Songwriter)
  • Freitag, 18. August: Dos Hombres (Acoustic Rock)
  • Mittwoch, 23. August: Pot “O“ Stovies (Irish Folk)
  • Freitag, 25. August: The Top Dogs (Rock-Pop-Klassiker)
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik