Fernsehen

Clarissa spielt Klavier mit Ludwig van Beethoven

Die Kika.Moderatorin Clarissa bekommt Klavierunterricht von Ludwig van Beethoven. In der Sendung „Triff...“ wird er von Viktor Tremmel gespielt.

Die Kika.Moderatorin Clarissa bekommt Klavierunterricht von Ludwig van Beethoven. In der Sendung „Triff...“ wird er von Viktor Tremmel gespielt.

Foto: Kika

In der neuen Staffel der Kika-Geschichtsserie „Triff...“ reist Clarissa in die Vergangenheit. Dort trifft sie unter anderem Beethoven.

Am Sonntag war Clarissa zu Besuch bei Marie Curie. Die berühmte Forscherin hat vor über 100 Jahren die Radioaktivität entdeckt. Für die neue Staffel der Kika-Serie „Triff…“ ist Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva („Wissen macht Ah!“) wieder durch die Zeit gereist. Am nächsten Sonntag um 19.25 Uhr trifft sie den Komponisten Ludwig van Beethoven. In diesem Jahr wird sein 250. Geburtstag groß gefeiert.

Ein Musiker, der schlecht hört

Clarissa reist in das Jahr 1770, wo Ludwig van Beethoven in der deutschen Stadt Bonn geboren wird. Sie bekommt mit, wie Ludwig schon in seiner frühen Kindheit ein großes Talent für das Klavierspielen und Komponieren entwickelt.

Außerdem ist sie bei den wichtigsten Lebensereignissen des Musikers dabei: Zum Beispiel als er mit 13 Jahren seine erste Stelle als Hoforganist bekommt oder als er später als Erwachsener das bekannte Klavierstück „Für Elise“ komponiert.

Aber auch seine anderen Seiten lernt die Kika-Moderatorin kennen. Schon vor seinem 30. Geburtstag ist Ludwig van Beethoven fast komplett taub. War er deswegen früher immer so schlecht gelaunt?

Eine Reise durch die Geschichte

Zwei weitere berühmte Persönlichkeiten der Weltgeschichte könnt ihr in der dritten und vierten Folge kennenlernen. Am 26. Januar geht es in „Triff...“ um Harriet Tubman. Sie lebte in Amerika, wo sie Sklaven befreite. Dafür brauchte man viel Mut. Clarissa trifft auch Sofia. Als Achtjährige schrieb sie einen Brief an den US-Präsidenten Barack Obama, weil sie das Bild von Harriet Tubman auf den 20-Dollar-Schein bringen wollte.

In der vierten Folge steht Alexander der Große im Mittelpunkt. Der Grieche gilt als größter Eroberer der Geschichte. Er besiegte in elf Jahren die Perser, Ägypter und Inder.

In der ersten Staffel der Geschichtsserie „Triff...“ ging es um den Dichter Friedrich Schiller, die ägyptische Königin Kleopatra und den Erfinder und Maler Leonardo da Vinci.

Barrierefreie Folgen

Die neue Staffel „Triff…“ ist das erste Angebot des Kika, das vollständig barrierefrei ist. Das hilft Menschen, die schlecht oder gar nicht sehen oder hören können. Die Folgen gibt es online mit Untertiteln, Bildbeschreibungen und Gebärdensprache.

Alle Folgen sind im Kika-Player und online auf www.kika.de/triff zu sehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben