Natur

Warum Bäume so wichtig sind und gerettet werden müssen

Dieser Baum nennt sich Stieleiche.

Dieser Baum nennt sich Stieleiche.

Foto: Michael KleinrensinG

Sie speichern CO2 und geben Sauerstoff ab. Trotzdem gehen mehr Bäume verloren, als nachwachsen. Viele Menschen wollen das ändern.

Bäume sind wichtig. Sie stellen Sauerstoff her und geben ihn an die Luft ab. Wir Menschen brauen den Sauerstoff, um zu atmen. Gleichzeitig helfen Bäume dabei, die Luft sauber zu halten, denn sie filtern Kohlendioxid (CO2). Zuviel davon schadet der Umwelt.

Abholzung und Trockenheit

Bäume sind also nicht nur schön, sie sind auch schützenswert. Trotzdem sind sie in Gefahr. Jährlich gehen mehr Bäume verloren, als nachwachsen. Und das nicht nur deutschlandweit, sonder auf der ganzen Welt. Das hat verschiedene Gründe. Im Regenwald in Südamerika werden große Flächen abgeholzt. Dadurch wird zu viel Kohlendioxid frei, das zur Erderwärmung beiträgt.

In Deutschland und Europa sind die Bäume und Wälder aus anderen Gründen gefährdet. Hier haben lange Trockenzeiten im Sommer dazu geführt, dass die Bäume anfällig wurden für Schädlinge wie den Borkenkäfer. Viele Fichten sind deswegen im vergangenen Jahr abgestorben.

Es gibt aber auch viele Menschen, die Bäume schützen möchten. Auch Kinder können etwas tun. Wir stellen euch einige Aktionen vor.

Hier setzen sich Menschen für die Natur ein

Plant for the planet: Die Geschichte der Schülerinitiative startete in Deutschland mit einem neunjährigen Jungen. Felix Finkbeiner schlug in einem Schulreferat vor, dass Kinder in jedem Land der Welt eine Million Bäume pflanzen sollten. Er startete an seiner Schule und gründete damit „Plant vor the Planet“ (Pflanzen für den Planeten). Inzwischen sind auf der ganzen Welt schon viele Millionen Bäume gepflanzt worden und Jungen und Mädchen werden in Kinderakademien zu Klimabotschaftern ausgebildet.
Infos: Plant-for-the-planet.org


Ecosia: Ecosia nennt sich selbst die Suchmaschine, die Bäume pflanzt. Das funktioniert so: Ecosia ist eine Suchmaschine wie Google. Solche Anbieter verdienen ihr Geld hauptsächlich mit Werbung, die bei einer Suche im Internet angezeigt wird. Ecosia spendet den Großteil der Werbeeinnahmen. Das Geld geht an verschiedene Baumpflanzprojekte in der ganzen Welt.
Infos: www.ecosia.de


Nabu: Der Naturschutzbund (Nabu) sucht Baumpaten. Mit den gesammelten Spenden werden in Deutschland Waldflächen gekauft, die sich wieder zum Urwald entwickeln dürfen. Fünf Prozent der deutschen Waldfläche sollen bald wieder Urwald sein. Und auch bleiben dürfen, ohne dass hier abgeholzt wird.
Infos: www.nabu.de


WWF: Die Naturschutzorganisation unterstützt 300 Wald- und Baumprojekte weltweit. Es geht nicht nur darum, Bäume neu zu pflanzen. Der WWF setzt sich für neue Wald-Schutzgebiete ein. Das erfordert, dass die Menschen umdenken. In Südamerika soll den Menschen vor Ort gezeigt werden, wie wertvoll der Regenwald ist.
Infos: www.wwf.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben