43. Auflage

Comedy Arts Festival Moers 2019 lädt in die Welt des Humors

Sissi Perlinger kommt zum 43. Internationalen Comedy Arts Festival nach Moers.

Sissi Perlinger kommt zum 43. Internationalen Comedy Arts Festival nach Moers.

Foto: Franziska SchrödingeR

Moers.  Comedy Arts Festival Moers: Alles dreht sich, keiner hält’s an - und am lustigsten wird es oft bei Künstlern, von denen man noch nie gehört hat.

Mit einer NRW-Premiere wird am Sonntag, 15. September, das 43. Internationale Comedy Arts Festival zu Ende gehen: „Släpstick“, eine niederländische Musiker-Combo, lädt zur großen Show ein, bei der sich alles dreht und keiner hält’s an. Keine noch so missliche Lage bringt die fünf Herren aus dem Rhythmus. 2018 gewannen sie den „Spirit of the Fringe Award“ in Edinburgh.

Mit der Verpflichtung der ebenso virtuosen wie komischen Truppe wendet sich Betti Ixkes in ihrem ersten Jahr als künstlerische Leiterin des großen Komödianten-Festivals in Moers wieder den Wurzeln zu und präsentiert genau das nicht, was in den vergangenen Jahren immer dem Festival-Sonntag vorbehalten war: fernsehbekannte Namen.

Zum Auftakt des Comedy Arts Festivals kommen die ReVIERmänners

Auch sonst geht Ixkes neue Wege: Lud Gerburg Jahnke sonst am Donnerstag zur Eröffnung ein und guckte, wer kommt (kamen ja immer welche), gehen nun die ReVIERmänners an den Start, um auf ein krachend komisches Wochenende einzustimmen: Dave Davis, bekannt als Sanitärfachkraft „Motombo Umbokko“, führt durch den politischen Kabarett-Abend mit Matthias Reuter, René Sydow und Kai Magnus Sting.

Freitag und Samstag aber bleiben wie immer: Ein fröhlicher Mix aus Nonsens, höherem Blödsinn, Slapstick, feinster Wort-Akrobatik, großer Körper-Kunst, musikalischer Zerstörungswut, poetischen Momenten, verrückten Ideen und verblüffenden Erkenntnissen.

Sissi Perlinger und Don Gnu kommen nach Moers

Bei manchen weiß das Publikum, was es erwarten darf, so bei der multitalentierten, wunderbaren Sissi Perlinger. Bei anderen können die Zuschauer keine Ahnung haben, was kommt, etwa bei der Deutschlandpremiere von Don Gnu aus Dänemark. Da hilft auch der Titel ihrer Show nicht weiter: „A Snowballs Chance in Hell“. Aber das ist ja die charmante Tradition beim Comedy Arts: Am lustigsten wird es oft bei Künstlern, von denen man noch nie gehört hat.

Comedy Arts Festival Moers, 12. bis 15. September, Enni Eventhalle. Programm unter www.comedyarts.de, dort gibt es auch Karten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben