Panne

Umstellung bei Unitymedia: Kunden berichten von Totalausfall

Foto: dpa

Köln.  Panne bei der Neuordnung der Sendeplätze bei Unitymedia: Kunden melden Schwierigkeiten mit dem Suchlauf, einige sprechen von einem Totalausfall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die angekündigte bislang größte Neuordnung der Sendeplätze im Kabelnetz bei Unitymedia ist am Dienstag in Nordrhein-Westfalen mit einer Panne angelaufen. In Computerforen und sozialen Netzwerken berichteten zahlreiche Kunden des Kabelnetzbetreibers von erheblichen Schwierigkeiten mit dem Sendersuchlauf. Andere sprachen von einem TV-Totalausfall.

Unternehmen empfiehlt, Werksreset durchzuführen

Das Unternehmen arbeite mit Hochdruck daran, den technischen Fehler zu beheben, teilte Unitymedia auf Anfrage mit. Wie viele Kunden betroffen seien, konnte der Betreiber zunächst nicht sagen. Beim Sendesuchlauf würden bei einigen Kunden mehrere Privatsender als verschlüsselt dargestellt und andere Sender nicht gefunden.

Betroffen seien Anschlüsse von Kunden, die das TV-Signal über ältere Hausanlagen erhielten, hieß es. Das Unternehmen empfahl diesen, nach einem erfolglosen Sendersuchlauf einen Werksreset durchzuführen und sich dann bei der Hotline zu melden.

Von Neuordnung der Programme sind 6,4 Millionen Haushalte betroffen

Doch dort kommt es derzeit zu längeren Wartezeiten. Unitymedia bedauerte die Unannehmlichkeiten und versprach, die Kunden zeitnah über die weitere Entwicklung zu informieren.

Vor wenigen Wochen hatte der Kabelnetzbetreiber die Neuordnung der Sendeplätze angekündigt. Betroffen von der Neuordnung sind insgesamt 6,4 Millionen Haushalte in drei Bundesländern. Die Umstellung in Hessen und Baden-Württemberg erfolgt 5. beziehungsweise am 12. September. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (19) Kommentar schreiben