Freizeit

Weihnachtsmärkte am Schloss: Diese gibt es in der Region

| Lesedauer: 3 Minuten
In Düsseldorf-Benrath findet zeitgleich zum Schloss-Weihnachtsmarkt noch das „Lumagica“-Lichterfest statt.

In Düsseldorf-Benrath findet zeitgleich zum Schloss-Weihnachtsmarkt noch das „Lumagica“-Lichterfest statt.

Foto: Tanja Deuss

Essen.  Es muss nicht immer der Weihnachtsmarkt in der überlaufenen Innenstadt sein. Viele Schlossgärten in der Region warten auf Besucher.

Endlich wieder Budenzauber bei Glühwein, heißem Kakao und gebrannten Mandeln: Nachdem im vergangenen Jahr alle geplanten Weihnachtsmärkte der Pandemiewegen ausfielen, haben Veranstalter, Schausteller und Gastronomen nun immerhin die Möglichkeit, ihre Produkte unter 2G-Regeln unter das Volk zu bringen. Sehr beliebt dabei sind Standorte hinter alten Schlossmauern. Wir stellen eine Auswahl vor.

Viel Kunsthandwerk in Bedburg-Hau

Fünf Tage lang stellen auf Schloss Moyland fast 100 Kunsthandwerker ihre Arbeiten zur Schau. Die Palette aus Keramik-, Porzellan-, Leder- und Filzobjekten wird durch das Angebot des örtlichen Museumsladens und des Shops „Pure Form“ erweitert. Zudem gibt es musikalisches Programm mit Kinderliedern, Chorgesängen und Irish-Folk-Konzerten.

Schloss Moyland, 8.-12.12., Mi-Fr 13-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 11-20 Uhr. Am Schloß 4, Bedburg-Hau. Eintritt 7,50 €, bis 16 J. frei. Mehr Informationen: weihnachtsmarkt-moyland.de

Viele bunte Lichter in Düsseldorf

Nebst der Kombination aus Markt-und Gastroständen bieten die Veranstalter auf Schloss Benrath in Düsseldorf auch Führungen an, damit Gäste das Mitte des 18. Jahrhunderts erbaute Schloss kennenlernen können. Zeitgleich findet im Park das „Lumagica“-Lichterfest (Eintritt 17,50 €) statt.

Schloss Benrath, bis 19.12., Fr 14-21 Uhr, Sa 11-21 Uhr, So 11-20 Uhr, Benrather Schlossallee 100-108, Düsseldorf. Eintritt frei. Mehr Informationen: www.schloss-benrath.de

Romantische Atmosphäre in Hagen

Zum 17. Mal wird der „Romantische Weihnachtsmarkt“ auf Schloss Hohenlimburg veranstaltet. Aussteller bieten den Besuchern ausgewählte Geschenkideen aus Holz,Eisen, Silber oder Keramik, regionale Produkte und Kunstwerke an.

Schloss Hohenlimburg, 3.-19.12., Fr 16-21 Uhr, Sa 12-21 Uhr, So 12-20 Uhr, Alter Schloßweg 30, Hagen. Eintritt: 6 €, 7-17 J. 3,50 €, Kinder unter 6 J. frei. Mehr Infos: schloss-hohenlimburg.de

Mittelalterliches in Mülheim

Traditionell legt die Broicher Schlossweihnacht ihren Fokus auf mittelalterliche Elemente. Zu sehen gibt es mehrere Heerlager, zu hören Live-Musik mit den Instrumenten der Zeit. Mehrmals täglich führt eine Theatergruppe ein Krippenspiel in lateinischer Sprache mitmittelhochdeutscher Übersetzung auf. Dazu werden rustikale Speisen und wärmende Getränke – natürlich vor allem Met – in mehreren Variationen angeboten.

Schloss Broich, 4.-19.12., Sa 13-21 Uhr, So 11-20 Uhr, Am Schloß Broich 27, Mülheim. Eintritt: 7 €, bis 14 J. 4 €. Mehr Infos: schloss-broich-muelheim.de

Pop-Rock und Festsongs in Voerde

Am dritten Adventswochenende öffnet der Weihnachtsmarkt am Wasserschloss Haus Voerde. Höhepunkt des Programms ist der Auftritt der Band Kärnseife am Freitagabend um 20 Uhr, die Weihnachtslieder, aber auch Pop-Rock-Klassiker interpretiert. Vor Ort verkaufen 90 Aussteller unterschiedlichste Ware. Gäste können sich zudem die historische Ausstellung im Schloss anschauen.

Wasserschloss, 10.-12.12., Fr 14 Uhr, Sa 12 Uhr, So 11 Uhr, Allee 65, Voerde. Eintritt frei, Mehr Infos: weihnachtsmarktamwasserschloss.de

Kasper und Barockmusik in Wuppertal

„Zimt, Glanz und Vivaldi“ versprechen die Organisatoren des Marktes am Wuppertaler Schloss Lüntenbeck. Mehr als 100 Stände laden zum Weihnachtsshopping ein, das Ganze wird von Barockmusikunterlegt. Das viermal täglich gezeigte „Kiepenkasper“-Puppenspiel unterhält Kinder.

Schloss Lüntenbeck, 3.-5.+10.-12.12., tgl. 11-19 Uhr, Lüntenbeck 1, Wuppertal. Eintrittt: 7€, Kinder bis 14 J. frei. Infos: schloss-luentenbeck.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Veranstaltungstipps

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben