NRZ-Aktion

Der Schatz von Wissel

Blick auf das Haus Kemnade.

Blick auf das Haus Kemnade.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kalkar/Wissel.  Die NRZ lädt zum Geocaching. Tour 1 führt durch das ehemalige Tabakdorf Wissel zur romanischen Basilika, über das leerstehende Rittergut Kemnade.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Runde ist etwa vier Kilometer lang. Sie startet am Parkplatz (Hellendornstraße 31) bei den Sanddünen und führt durch das ehemalige Tabakdorf Wissel zur romanischen Basilika, über das leerstehende Rittergut Kemnade zurück zu den und durch die Sanddünen.

Besonderheiten:

  • Größte Binnendünenlandschaft in NRW
  • Rittergut Kemnade
  • Romanische Kreuzbasilika

Einkehrmöglichkeiten:

  • Dünencafe, Hellendornstr. 37

Wegpunkte:

Schatzsuche-Aufgaben:

  • Romanische Kreuzbasilika: Ein Pater ist in Wissel gestorben, aber nicht dort beerdigt. Suchen Sie die höchste Jahreszahl auf der Tafel. Tipp: Schauen sie sich die Basilika von allen Seiten an.
  • Haus Kemnade: Suchen Sie die Uhr. Auf wieviel Uhr ist die Zeit stehen geblieben? Lösungsmöglichkeiten: 12.30 Uhr, 3.45 Uhr, 9.15 Uhr. Merken Sie sich die Zahl der Stunde. Minuten können Sie vernachlässigen.
  • Sanddünen: Wie hoch sind die Sanddünen?
  • Bis in wieviel Meter Höhe kann die Feldlerche in die Luft steigen? Bitte suchen Sie beide Informationstafeln auf, um alle Fragen zu beantworten. Halten Sie sich bitte dazu auf dem rechten Weg.

Der Weg zum Schatz:

Zählen Sie alle Zahlen zusammen. Also die höchste Jahreszahl der Tafel von der Basilika, die Stundenzahl des Hauses Kemnade, die Höhe der Sanddünen und die Flughöhe der Feldlerche. Die Gesamtsumme (X) benötigen Sie, um die finalen Koordinaten zu errechnen. Das heißt: Sie ziehen die unter X ermittelte Zahl von der vierstelligen Ziffer in den Klammern ab und setzen diese dann hinter die schon vorgegebenen Koordinaten, also:

  • N 51°46.(2328 minus X)
  • E°006.18.(2365 minus X). Leerzeichen hinter dem N und dem E. Ein Leerzeichen zwischen N-Koordinate und E-Koordinate.

Hinweis:

Machen Sie die Runde um die Sanddünen zuletzt. Das minimiert die Wegkilometer. Die „Finaldose“ hat einen Trickverschluss. Er lässt sich mit Gefühl ganz leicht öffnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben