Brandstiftung

Unbekannte zünden Autos in Duisburg an: Polizei sucht Zeugen

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Samstag mehrere brennende Autos in Duisburg löschen.

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Samstag mehrere brennende Autos in Duisburg löschen.

Foto: dpa

Duisburg.  In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte in Duisburg mehrere Autos angezündet. In letzter Zeit hatte es mehrere Fälle von Brandstiftung gegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag mehrere Autos in Duisburg-Walsum und Duisburg-Neudorf angezündet. Wie die Polizei berichtet, wurde zunächst ein geparktes Auto um 0.20 Uhr auf der Canarisstraße angezündet. Wenig später, um 0.35 Uhr, brannte ein Pkw auf der Bahnhofstraße.

Um 2.15 Uhr wurde der Polizei ein weiteres brennendes Fahrzeug im Bereich der Graben-/Hessenstr im Stadtteil Neudorf gemeldet.

Bereits mehrere Fälle von Brandstiftung in Duisburg

Alle Autos wurden durch das Feuer "erheblich beschädigt", wie es in dem Bericht weiter heißt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass es die Autos vorsätzlich angezündet wurden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0203/280-0 bei der Polizei zu melden.

Unbekannte hatten schon in der Nacht zum Donnerstag auf der Kreuzstraße in Duisburg-Hochemmerich ein Auto in Brand gesetzt. Auch in der Kreuzstraße war es in der Vergangenheit schon zu ähnlichen Vorfällen gekommen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben