Rekord

Kylie Jenner wohl bald jüngste Self-Made-Milliardärin

Mit Kylie Cosmetics auf dem Weg zur Milliardärin

Kylie Jenner, Halbschwester von Kim Kardashian, ist mit ihrem Kosmetikunternehmen so erfolgreich, dass sie schon bald zur jüngsten Milliardärin der USA werden könnte.

Kylie Jenner, Halbschwester von Kim Kardashian, ist mit ihrem Kosmetikunternehmen so erfolgreich, dass sie schon bald zur jüngsten Milliardärin der USA werden könnte.

Beschreibung anzeigen

Essen  Kylie Jenner, 20-jähriger Spross des schillernden Kardashian-Clans, ist auf dem Weg zur jüngsten Selfmade-Milliardärin aller Zeiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es war ein Wintertag Ende Februar dieses Jahres, als eine ­unschuldig wirkende junge Frau mit haselnussbraunen Augen und auffallend vollen Lippen mal eben ein Beben an der New Yorker Wall Street auslöste. Kylie Jenner schrieb auf einem ihrer vielen ­Social-Media-Kanäle, dass sie den Nachrichtendienst Snapchat fortan nicht mehr nutzen werde, weil sie mit einem Update unzufrieden sei. Ausgerechnet eine Frau, die in den USA wegen ihrer zahlreichen Follower „Snapchat-Queen“ genannt wird, will die Smartphone-App boykottieren?

Die Aktie der Betreiberfirma stürzte sofort ab, um zeitweise acht Prozent, was in Börsenwert etwa 1,7 Milliarden Dollar entspricht. Spätestens seit diesem Tag kennen sogar grauhaarrige Wirtschaftsexperten diese 20-jährige Frau aus Kalifornien, als deren Beruf Klatschmagazine häufig „Reality-TV-Sternchen“ angeben.

Jenner könnte Rekord von Facebook-Chef Mark Zuckerberg knacken

Wobei Kylie Jenner längst eine Frau von Format ist, die bestens verstanden hat, aus ihrer willfährigen Online-Gefolgschaft Kapital zu schlagen. 2016 gründete sie eine Make-up-Firma, auf Plattformen wie Facebook und Instagram bewirbt sie ihre Produkte. Wie erfolgreich sie damit ist, verdeutlicht eine Zahl, die das US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ nun veröffentlicht hat: 900 Millionen Dollar (772 Millionen Euro) soll das Vermögen der Jungunternehmerin bereits betragen.

Jenner stehe kurz davor, die jüngste Selfmade-Milliardärin der US-Geschichte zu werden, prophezeit „Forbes“. Ein weiteres Jahr mit steigenden Gewinnen, und Jenner werde den Rekord knacken, den bislang Facebook-Chef Mark Zuckerberg innehat, der im Alter von 23 Jahren Milliardär wurde. Wer ist diese Frau, die schon jetzt noch erfolgreicher ist als ihre Halbschwester Kim Kardashian (37, Vermögen laut „Forbes: 350 Millionen Dollar)?

Viele der Geschwister wurden ab 2007 zu Fernsehstars

Kylie und Kim sind beide Sprösslinge des unübersichtlichen Kardashian/Jenner-Clans. Kylie ist die Tochter des heute unter dem Namen Caitlyn als Transfrau lebenden ehemaligen Leichtathletik-Stars Bruce Jenner (68) und seiner Ex-Frau Kris (62). Beide Elternteile haben auch Kinder mit früheren Partnern, weswegen die Familie weitverzweigt ist.

Viele der Geschwister und Halbgeschwister wurden ab 2007 zu Fernsehstars: In der in Deutschland auf verschiedenen Spartensendern ausgestrahlten US-Doku-Reihe „Keeping up with the Kardashians“ konnten geneigte Zuschauer der damals noch kindlichen Kylie und ihren Schwestern dabei zusehen, wie sich die Mädchen immer wieder in die Haare bekamen. Diese Popularität wusste die Familie zu nutzen: Während Kim, Kourtney (39) und Khloé (34) eine Modeboutique-Kette betreiben und Kendall (22) eines der erfolgreichsten Models der Welt ist, verkauft die jüngste Schwester unter dem Firmennamen „Kylie Cosmetics“ Schminkbedarf.

Jenner überraschte eines Tages mit Schmollmund

Wie es dazu kam, erklärt sie im „Forbes“-Interview so: Sie habe einst unter mangelndem Selbstbewusstsein gelitten, und Make-up habe ihr dabei geholfen, diese Zweifel zu überwinden. Allerdings habe sie nie einen Lipliner gefunden, dessen Farbe perfekt zum Lippenstift gepasst habe, schildert sie ihre damaligen Sorgen. Ihre Idee: ein Produkt auf den Markt zu bringen, das aus beidem besteht.

Zur Erfolgsgeschichte gehört jedoch auch, dass Jenner ihrem Glück gern nachhilft. Früher war sie eher schmallippig unterwegs, doch eines Tages überraschte sie mit einem Schmollmund. Das liege nur an ihren Schminkfähigkeiten, beteuert Jenner, und viele Fans nehmen ihr das ab.

Ihre Tochter soll alles erben

„Ich möchte sie dazu ermutigen, sie selbst zu sein und keine Angst davor zu haben, mit ihrem Look zu experimentieren“, verlautbart Jenner auf Twitter und schwingt sich auf zur Heldin aller von Selbstzweifeln geplagten Teenager. Sie selbst war frühreif, erzählt sie „Forbes“, das Jenner eine Titelgeschichte widmet: „Ich lege Lidschatten auf, seit ich in der sechsten Klasse war.“

Während die anderen Mitglieder ihres Clans ihr Publikum mit Hochzeiten, Scheidungen, Eifersüchteleien und Fehltritten unterhalten und Halbschwester Kim einst mit einem privaten Schlafzimmervideo für erste Schlagzeilen sorgte, sieht Kylie ihre Zukunft als Geschäftsfrau. Mit dem Rapper Travis Scott (27) hat sie eine sechs Monate alte Tochter, die soll ihre Firma eines Tages erben. Klingt, als hätte Jenner einen langfristigen Plan. Man sollte sie nicht unterschätzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben