Todesfall

Schauspieler Luke Perry stirbt nach Schlaganfall

Luke Perry, Schauspieler der USA, während eines Fototermins. Der Schauspieler der Kultserie „Beverly Hills, 90210“ ist tot.

Luke Perry, Schauspieler der USA, während eines Fototermins. Der Schauspieler der Kultserie „Beverly Hills, 90210“ ist tot.

Foto: Chris Pizzello / dpa

Berlin  Am Mittwoch hatte er einen schweren Schlaganfall, am Montag starb er an den Folgen: Luke Perry (52) aus „Beverly Hills, 90210“ ist tot.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vergangene Woche wurde bekannt, dass er einen Schlaganfall hatte – Luke Perry hat die Folgen nicht überlebt. Der 52-Jährige starb in Burbank (Kalifornien).

Am Mittwoch war er aufgrund des schweren Schlaganfalles in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Bekannt geworden ist der Schauspieler mit seiner Rolle in „Beverly Hills, 90210“. Zehn Staffeln lang spielte er Dylan McKay und wurde so zu einem der ganz großen Teenie-Stars der 90er-Jahre.

Luke Perry starb an Folgen des Schlaganfalls

Laut „TMZ“ ist Perry am Montag an den Folgen des Schlaganfalls gestorben. Vor dem Schlaganfall hatte er zuletzt hat er in der Serie „Riverdale“ mitgespielt, zudem sollte er gelegentliche Gastauftritte in einer Neuauflage der Kultserie „90210“ haben. Diese war erst am Mittwoch angekündigt worden – am gleichen Tag des Schlaganfalls. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, hat die Produktionsfirma Netflix die Dreharbeiten für „Riverdale“ zunächst ausgesetzt. Dem Team solle genug Zeit zum Trauern gegeben werden.

Nach der Einlieferung ins Krankenhaus hatte die Familie ein Statement herausgegeben. Darin bedankten sich die Angehörigen bei „den vielen Unterstützern und für die Fülle der Gebete.“

Eine der ersten, die sich nach dem Bekanntwerden zu Wort meldete. Sie twitterte, ihr Herz sei gebrochen, „ich werde dich so sehr vermissen“.

Ian Ziering, Co-Star aus „Beverly Hills, 90210“ schrieb, er werde sich immer an die gemeinsamen Erlebnisse erinnern. „Du hast jede Situation besser gemacht, mein Kumpel“, schrieb Schauspieler Charlie Sheen. „Ich fühle mich geehrt, dich all diese Jahre gekannt zu haben.“ Die Schauspielerin Ashley Tisdale erinnerte sich an einen Gastauftritt in „Beverly Hills, 90210“. „Ich erinnere mich, dass er ein sehr bescheidener und sehr netter Typ war.“

Am Montag starb mit Schauspieler Jed Allan bereits der zwei „Beverly Hills, 90210“-Star binnen weniger Tage.

Die Neuauflage von „Beverly Hills“ hatte der Sender Fox angekündigt. Demnach sind die Original-Darsteller Jason Priestley, Jennie Garth, Ian Ziering, Gabrielle Carteris, Brian Austin Green und Tori Spelling dabei. Nur Shannen Doherty und Perry fehlten. Die Schauspieler sollen überspitzte Versionen von sich selbst spielen, die knapp 20 Jahre nach Ende der Original-Soap aus den 90er Jahren aufeinandertreffen. Ob die Serie nach dem Tod Perrys weiterhin starten soll, blieb zunächst unklar. (ses/dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben