Corona-Krise: Bayern stellt öffentliches Leben ein

Corona-Krise: Bayern stellt öffentliches Leben ein
Fr, 20.03.2020, 15.27 Uhr

Im Kampf gegen das Coronavirus stellt Bayern das öffentliche Leben praktisch ein: Für zunächst zwei Wochen sollen nun auch Restaurants, Friseure oder Baumärkte schließen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Beschreibung anzeigen

Im Kampf gegen das Coronavirus stellt Bayern das öffentliche Leben praktisch ein: Für zunächst zwei Wochen sollen nun auch Restaurants, Friseure oder Baumärkte schließen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben