Essen. Der VRR hat schon 400.000 Deutschlandticket-Inhaber unter seinen Kunden. Das Mobilitätsverhalten im Ruhrgebiet ändert sich aber kaum.

Trotz hoher Verkaufszahlen und einer großen Werbewirkung für den öffentlichen Nahverkehr verändert die Einführung des Deutschlandtickets das Mobilitätsverhalten der Menschen im Ruhrgebiet bisher offenbar kaum. Umfragen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zum Mobilitätsverhalten der Menschen zwischen 18 und 80 Jahren zeigen, dass es dem ÖPNV auch mit Deutschlandticket bislang nicht gelingt, die große Gruppe der ÖPNV-Vermeider zu knacken.