Düsseldorf. Buddywirtschaft statt Bestenauslese? Im Streit um das OVG-Präsidentenamt griff Minister Limbach wohl doch in das Kandidatenrennen ein.

Justizminister Benjamin Limbach (Grüne) soll politisch deutlich stärker in das umstrittene Besetzungsverfahren für das Präsidentenamt beim nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht (OVG) eingegriffen haben als bislang bekannt. Wie unserer Redaktion aus mehreren Quellen bestätigt wurde, hat der Minister im Herbst 2022 offenbar in persönlichen Gesprächen versucht, zwei aussichtsreiche Bewerber zum Rückzug zu drängen.