Nahverkehr

VRR weitet Mitnahme-Regeln für Semesterticket aus

Laut VRR sind derzeit über 210000 Studenten mit dem Semesterticket im Tarifgebiet unterwegs. Jetzt können sie Fahrräder und Begleitpersonen im gesamten Verbund mitnehmen.

Laut VRR sind derzeit über 210000 Studenten mit dem Semesterticket im Tarifgebiet unterwegs. Jetzt können sie Fahrräder und Begleitpersonen im gesamten Verbund mitnehmen.

Foto: Archiv/Ralf Rottmann, FUNKE Foto Services

Essen.  Mit dem Semesterticket können Studenten ab sofort Fahrräder und eine Begleitperson im gesamten VRR-Gebiet mitnehmen. Neu ist zudem das Vorkurs-Ticket

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR) weitet die Leistungen des Semestertickets aus. Ab sofort können Studenten mit diesem Solidarticket jetzt Begleitpersonen und ein Fahrrad im gesamten Verbundgebiet mitnehmen - und nicht wie zuvor bloß innerhalb der Preisstufe D. Dieses Angebot gilt von montags bis freitags ab 19 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen.

Dennoch sollten Studenten aufpassen, denn die Leistungen gelten nur für das VRR-Semesterticket - nicht für das von manchen Universitäten und Hochschulen darüber hinaus angebotene NRW-Semesterticket. Studenten von Unis und FHs, bei denen das NRW-Ticket im Semesterbeitrag enthalten ist - eine Liste der teilnehmenden Hochschulen gibt es hier -, dürfen zwar selbst in ganz NRW den Regionalverkehr benutzen. Die Mitnahme-Regeln gelten aber nicht fürs ganze Land.

Will also ein Student, der zusätzlich ein NRW-Semesterticket besitzt, am Wochenende mit Fahrrad und einer Begleiterin von Essen nach Münster fahren, müssen die beiden vor der Reise weitere Tickets kaufen. Weil das Verbundgebiet in Haltern am See endet, braucht der Student ab dort ein Fahrradticket und seine Begleiterin eine Fahrkarte bis nach Münster, das im Tarifgebiet der Verkehrsgemeinschaft Münsterland liegt. Es ist also ratsam, die Verbundgrenzen zu kennen, bevor man gemeinsam in den Zug steigt.

Neues Ticket für angehende Erstsemester

Außerdem bietet der VRR seit August das neue Vorkurs-Ticket an. Es richtet sich an angehende Erstsemester, die vor Studienbeginn, also bevor sie ihr gültiges Semesterticket bekommen, bereits Vorbereitungskurse besuchen. Es kostet 54,65 Euro, ist 30 Tage lang gültig und gleicht ansonsten dem Semesterticket.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (28) Kommentar schreiben