Familienfest

Guildo Horn kommt zum "Tag der Begegnung" nach Xanten

Guildo Horn gibt mit seiner Band "Die Orthopädischen Strümpfe" ein Konzert beim "Tag der Begegnung" am 2. Juni in Xanten.

Guildo Horn gibt mit seiner Band "Die Orthopädischen Strümpfe" ein Konzert beim "Tag der Begegnung" am 2. Juni in Xanten.

Foto: dapd

Köln.   Der Schlagermusiker Guildo Horn gibt mit seiner Band "Die Orthopädischen Strümpfe" ein Konzert beim "Tag der Begegnung" am zweiten Juni. Bereits zum 15. Mal feiert der Landschaftsverband Rheinland Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum 15. Mal feiert der Landschaftsverband Rheinland den "Tag der Begegnung" in Xanten. Der "Tag der Begegnung" ist Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung. Mit Musik, Tanz, Sport und vielen Mitmachaktionen, zeigen Menschen mit und ohne Handicap am zweiten Juni, was sie in einer Gesellschaft für alle gemeinsam schaffen können. Dazu erwartet der LVR 25.000 Besucher im LVR-Archäologischen Park. Außerdem präsentieren sich Verbände, Initiativen und Unternehmen, die sich um eine inklusive Gesellschaft bemühen.

Guildo Horn auf der Bühne in Xanten

Guildo Horn, einer der erfolgreichsten Schlagermusiker Deutschlands, wird auf der Hauptbühne mit seiner Band "Die Orthopädischen Strümpfe" auftreten. Spätestens seit er 1998 für Deutschland beim "Eurovison Song Contest" aufgetreten ist und sein Lied "Guildo hat Euch lieb" die Hitparaden stürmte, ist er aus der deutschen Schlagerszene nicht mehr wegzudenken.

Der studierte Pädagoge und Musiktherapeut arbeitete lange mit Menschen mit Behinderung. Für den SWR moderierte er die Talksendung "Guildo und seine Gäste", in der Menschen mit geistiger Behinderung zu Wort kamen. Dafür wurden Horn und der Sender unter anderem für den Adolf-Grimme-Preis nominiert und mit dem Medienpreis der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung ausgezeichnet.

Gewinner von "Guildo sucht die Superband" treten auf

Im letzten Jahr startete Guildo Horn gemeinsam mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe "Guildo sucht die Superband". Deutschlandweit war es das erste Casting für Musikerinnen und Musiker mit Behinderung, und es bewarben sich mehr als 200 Bands und Solo-Künstler. Zwei der drei Gewinnerbands, "Seeside" und "Spirit Steps", werden beim Tag der Begegnung die Hauptbühne rocken.

"Ich kenne so viele Menschen mit Handicap, die bemerkenswerte Talente und Begabungen haben und nicht jammern, sondern viel lachen und ihr Leben genießen - egal, wie schwer sie es haben", sagt Guildo Horn. "Vor diesen Menschen habe ich großen Respekt. Da will ich dabei sein, beim Tag der Begegnung. Denn eins ist klar: Wir brauchen kein Mitleid, wir brauchen Rock'n'Roll", so Horn weiter.

Auch der gehörlose Profi-Tänzer Tobias Kramer alias "Tobiz , der 2010 bei der RTL-Show "Das Supertalent" angetreten war, wird mit seinem Hip-Hop-Programm auftreten. Anschließend können die Gäste in Tanz-Workshops seine "Moves" mit ihm einüben.

LVR-Direktorin wünscht sich neue Gäste

LVR-Direktorin Ulrike Lubek erklärte: "Beim 'Tag der Begegnung' wird für die Gäste und für uns als Veranstalter erlebbar, wie bereichernd eine Gesellschaft für alle ist. Dafür macht sich der LVR jeden Tag stark, und ganz besonders beim Tag der Begegnung." Sie freue sich auf ein tolles Programm und ein großartiges Fest für die ganze Familie, so Lubek weiter. "Ich würde mich freuen, wenn dieses Jahr auch viele neue Gäste kommen, die unser Fest bisher noch nicht kennen."

Gäste sollen den Tag aktiv mitgestalten

Insgesamt ist das Programm der Veranstaltung vielfältig und vor allem interaktiv. Beispielsweise können sich die Besucherinnen und Besucher im großen Sport- und Bewegungspark des Behindertensportverbandes Nordrhein-Westfalen (BSNW) beim Rollstuhlparcours, Sommerski oder Volleyball ausprobieren. Für Kinder und Jugendliche gibt es einen Mitmachzirkus. Der Eintritt zum Tag der Begegnung ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben