Essen. NRZ-Reporter Jens Feddersen begleitet Kanzler Adenauer auf seiner historischen Reise nach Moskau. Dabei gibt es einige Hindernisse.

Die NRZ ist eine Regionalzeitung, kann durch großen Einsatz und Erfahrung in bestimmten Themenfeldern aber durchaus mit anderen Blättern mit bundesweiter Ausstrahlung mithalten. Besonders gilt dies für die Außen- und Deutschlandpolitik. Eine Reise von Berlin-Korrespondent Jens Feddersen im September 1955 zeigt das besonders. Vom 8. bis zum 14. September begleitet Feddersen den damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer auf einer Reise nach Moskau.