An Rhein und Ruhr. Im zweiten Corona-Winter könnte wieder ein Engpass auf den Intensivstationen drohen, warnen Experten. Ein Grund: Personalmangel auf den Stationen.

Vor dem zweiten Winter der Corona-Pandemie drohen auf den Intensivstationen der Krankenhäuser erneut Engpässe. Kündigungen von erschöpften Mitarbeitern und ein genereller Mangel an geschultem Pflegepersonal haben zu einem deutlichen Rückgang von verfügbaren Intensivbetten geführt, warnt die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).