An Rhein und Ruhr. Die Einschränkungen der Pandemie sind überwunden, trotzdem passen viele Händler nun die Öffnungszeiten an. Womit die Branche zu kämpfen hat.

Es ist, als hätten sie den Slogan „geänderte Öffnungszeiten“ in den Innenstädten der Region untereinander weitergegeben. Viele Geschäfte des Einzelhandels schließen entweder früher oder öffnen später als gewohnt. Der häufigste Grund dafür: Personalmangel – lange Öffnungszeiten können durch zu wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht mehr geleistet werden. Doch das ist nicht der einzige Grund.