Kreative Szene

Design und Lichtkunst: Eindhoven leuchtet in allen Farben

Beim Lichtfestival GLOW schillert Eindhoven in allen Farben.

Beim Lichtfestival GLOW schillert Eindhoven in allen Farben.

Foto: Marco de Groot

Brabant.  Dutch Design Week, GLOW und Graphic Matters: In den nächsten Wochen wird Brabant zum Treffpunkt der kreativen Szene in den Niederlanden.

Im Herbst locken in der grenznahen Provinz Brabant drei Highlights der Kunst- und Designszene mit eindrucksvollen Ausstellungen. Das größte Design-Event Nordeuropas, die Dutch Design Week, und das Lichtkunstfestival GLOW machen die Stadt Eindhoven gleich zweimal zur Bühne für aufsehenerregende Kreationen. Und beim Graphic Matters-Festival entführt Breda in die kunterbunte Welt des Grafikdesigns.

Auf der Dutch Design Week in Eindhoven vom 19. bis 27. Oktober stellen rund 2.600 niederländische Designer ihre Werke über die ganze Stadt verteilt aus. Neben etablierten Designern präsentieren auch Jungdesigner und Absolventen ansässiger Design-Hochschulen ihre Kreationen, unter anderem aus den Bereichen Raumgestaltung, Mode, Produkt- und Grafikdesign.

Das diesjährige Motto der Veranstaltung „If not now, then when?“ ist ein Aufruf zum sofortigen Handeln. Die Werke der Designer repräsentieren innovative Denkweisen und Problemlösungen für gesellschaftliche Herausforderungen. In interaktiven „Designlabs“ können Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen und selbst bei der Lösungsfindung mitwirken.

Begleitet wird die Veranstaltung vom Musikfestival DDW Music. An elf Standorten wie Konzerthallen, Bars und Ateliers finden mehr als 90 musikalische Shows internationaler Künstler statt. Besucher des Events können kostenlos Fahrräder und Hop-On/Hop-Off-Busse nutzen, um möglichst viele der insgesamt über 110 Veranstaltungsorte zu erreichen. Darüber hinaus stehen mit den Volvo Design Rides aber auch besonders kreative Transportmittel zur Verfügung: Die Autodächer sind mit einem Designobjekt von einem der ausstellenden Künstler geschmückt.

Es werde Licht

Einmal quer durch Eindhoven führt auch das größte Lichtkunstfestival der Niederlande, GLOW. Bei der 14. Ausgabe vom 9. bis 16. November können Besucher entlang einer Laufroute kostenlos Lichtinstallationen von 35 Künstlern aus dem In- und Ausland bewundern. Das farbenfrohe Spektakel steht in diesem Jahr unter dem Motto „Living Colors“: Die Lichtkünstler beschäftigen sich mit der Frage, was mit dem Verhältnis von Farben und Lichtquelle passiert, wenn man das Lichtspektrum zerlegt.

Dass GLOW ausgerechnet in Eindhoven stattfindet, ist nicht verwunderlich: Eindhoven ist nicht nur als Designstadt der Niederlande, sondern auch als Lichtstadt bekannt. So entstand dort unter anderem in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Streichholzindustrie. Wer gerne noch mehr über die Hintergründe der Installationen erfahren möchte, kann auch an einer zweistündigen geführten Tour teilnehmen. Diese beginnt halbstündig im Zeitraum zwischen 19 und 20 Uhr und dauert insgesamt zwei Stunden. Treffpunkt ist der Stationsplein in Eindhoven.

Für mehr Grafik im Alltag

Nicht weit entfernt von Eindhoven bietet das Grafikdesign-Festival Graphic Matters noch bis zum 27. Oktober ebenfalls Einblicke in die Szene. Das Festival in Breda hat es sich auf die Fahne geschrieben, für jedermann greifbar zu machen, wie Grafikdesign den Alltag beeinflusst.

In diesem Jahr verbindet Graphic Matters das Vergangene mit dem Aktuellen: Eine Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Highlights des Informationsdesigns der letzten 100 Jahre, aber auch aktuelle Entwicklungen im Bereich Grafikdesign können in verschiedenen Workshops, Ausstellungen und Events bestaunt werden.

Besucher können die ausgestellten Werke zum Teil käuflich erwerben und so ein Stück Grafikdesign in Form von Büchern, Postern oder Spielsachen mit nach Hause nehmen. Der Festival-Besuch lässt sich auch gut mit einem Spaziergang entlang der Blind Walls Gallery in Bredas historischer Altstadt kombinieren: Die rund 80 Wandmalereien visualisieren die Geschichte von Breda und erzählen Geschichten über Breda.

Weitere kreative Ausflugsideen finden sich auf www.visitbrabant.com/brabantistoffen.

Mehr Infos zur Durch Design Week unter www.ddw.nl.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben