Schlossgärten Arcen

Theaterfestival Cirque de la Lune am 6. Juli

In den Schlossgärten Arcen wird auch jongliert.

In den Schlossgärten Arcen wird auch jongliert.

Foto: Kasteeltuinen Arcen

Arcen.  Am Samstag, den 6. Juli, öffnen die Schlossgärten Arcen ihre Tore für eine ganz besondere Abendveranstaltung: Cirque de la Lune!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kleinkunst, Straßentheater, Akrobaten und Musik sind die Zutaten für das spannende Programm in diesem Jahr. Das Theaterfestival Cirque de la Lune ist auch in dieser Gartensaison eines der Programm-Highligts, bei dem nationale und internationale Acts an überraschenden Gartenstandorten des Parks bewundert werden können. Der Abend wird mit einem unvergesslichen Finale abgeschlossen: eine spektakuläre Trampolin-Feuer-Show!

Die Besucher der Abendveranstaltung erwarten an verschiedenen Standorten im Park die verschiedensten Kleinkunst-Acts wie etwa Jongleure, Akrobaten und Straßentheater. Illusionist Niels Harder, bekannt von seiner Teilnahme bei Britain’s Got Talent und Das Supertalent Germany, tritt mit einer Show voller Magie, Popmusik und Comedy auf. Crazy Harder weiß ganz genau, wie er seine übersprudelnde Persönlichkeit mit vergnüglichen Illusionen kombinieren kann. Ebenfalls erwartet die Besucher u.a. eine Trapez-Akrobatik-Show von der belgischen ‚The Lady Cocktail Company‘ sowie eine Circus-Show der spanischen Entertainmentgruppe Doble ManDoble. Beim abendlichen Spaziergang durch den Park treffen die Besucher aber auch auf komische Künstler, so etwa Schmörl Bratz. Verschiedene Kleinkünstler wie Stelzenläufer und Musikanten machen das Theaterfestival komplett.

Im Laufe des Abends und unter Begleitung verschiedener Artisten wird das Publikum zum großen Mammutbaum auf dem Turnierfeld geführt, dort erwartet sie ein spektakulärer Abschluss von Cirq’ulation Locale. Diese Show aus Belgien spielt während einer spektakulären Trampoline-Sow buchstäblich mit dem Feuer. Die Gruppe bezeichnet ihren Stil als ‘Crossover Circus’ und zeigt eine Mischung aus Jonglieren, Akrobatik, Tanz, Clown spielen und Improvisation.

Das Programm wird in diesem Jahr von Sänger-Songwriter Baer Traa aus Venlo und dem Pianisten Egbert musikalisch untermauert. Die beiden Musiker werden im subtropischen Gewächshaus Casa Verde drei Mini-Konzerte mit Musik aus den 60er und 70er Jahren geben. Neu in diesem Jahr ist das Food Festival Arrangement. Mit diesem Arrangement können Besucher zusätzlich zum Eintritt zur Abendveranstaltung auch ein kulinarisches Arrangement buchen, weitere Info zum Programm und den Eintrittspreisen findet sich unter www.schlossgaerten.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben