Herbstferien

Außergewöhnliche Ideen für die Herbstferien am Niederrhein

| Lesedauer: 2 Minuten
Niederrhein Tourismus stellt verschiedene Ausflugsziele für die Herbstferien am Niederrhein vor.

Niederrhein Tourismus stellt verschiedene Ausflugsziele für die Herbstferien am Niederrhein vor.

Foto: Niederrhein Tourismus

Am Niederrhein.  Geocaching, Hexenbesenflug oder lieber eine Taschenlampenführung? Mit diesen Tipps kommt garantiert keine Langeweile in den Herbstferien auf.

Ruhe und Entspannung oder Abenteuer und Action? Die Herbstferien stehen vor der Tür und der Niederrhein bietet beste Möglichkeiten, die Ferien zwischen Rhein und Maas zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Dazu hat Niederrhein Tourismus einige Tipps zusammengestellt.

Einen „Hexenbesenflugparcours für die ganze Familie“ hat der Wildpark Gangelt für den goldenen Herbst vorbereitet. Dort gibt es zudem Flugvorführungen mit majestätischen Adlern und pfeilschnellen Falken. Gute Nachricht für Familien: In den Herbstferien ist der Eintritt für Kinder frei.

Angebote für Kinder

Auch die Museen der Region bieten spannende Mitmachangebote für Kinder. Töpfern im LVR-Römermuseum oder Geisterfiguren auf Schloss Moyland schnitzen – hier kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Auch für kleine Entdecker bietet das Schloss Moyland das passende Programm: Wie wäre es mit einem Abenteuertag im Schlosspark? Oder für ganz Mutige: Eine Taschenlampenführung durch die Dämmerung rund um das mystische Schloss.

Und auf dieses Glatteis kann man sich wirklich freuen: Im Grefrather Eissport & Eventpark hat die Eislaufsaison begonnen. Dort können Sportbegeisterte auf Kufen übers glatte Parkett flitzen und im Anschluss einen warmen Kakao genießen. Weitere sportliche Angebote für die Herbstferien sind etwa Segwaytouren an der Rheinpromenade in Rees oder der Erwerb des Segelgrundscheins im Freizeitzentrum Xanten.

Geocaching am Niederrhein

Es lässt sich aber auch gleich ein Abenteuer-Tagesausflug mit einem prall gefüllten Programm buchen. Dazu gehören Geocaching oder eine Führung durch die Kasematten, man kraxelt als Gipfelstürmer durch die Baumwipfel im Kletterwald, lernt im Freilichtmuseum Grefrath Spielzeuge von früher kennen und stärkt sich mit leckeren Pfannkuchen. Langeweile kommt so ganz bestimmt nicht auf!

Weitere Angebote gibt’s im Online-Magazin von Niederrhein Tourismus, zu finden auf www.online-magazin.niederrhein-tourismus.de/

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Niederrhein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben