Baustellen

Baustellen: Pendler sollen möglichst wenig belastet werden

Das Archivbild zeigt die Baustelle auf der Bundesautobahn 59 in Duisburg. Südlich des Mercatortunnels wurde im September eine neue Fahrbahndecke aus Flüsterasphalt aufgebracht.

Das Archivbild zeigt die Baustelle auf der Bundesautobahn 59 in Duisburg. Südlich des Mercatortunnels wurde im September eine neue Fahrbahndecke aus Flüsterasphalt aufgebracht.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

An Rhein und Ruhr.  Düsseldorf, Duisburg, die Kreise Wesel und Kleve wollen Baustellen besser koordinieren. Dabei soll eine Plattform helfen. Auch Essen ist dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Städte Düsseldorf, Duisburg sowie die Kreise Kleve und Wesel wollen sich wie 21 weitere Kreise und Städte zukünftig bei den Straßenbaustellen besser abstimmen. Die Vertreter unterzeichneten am Mittwoch eine entsprechende Erklärung mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). Die Stadt Essen hat diese Absichtserklärung bereits im September unterschrieben.

Ziel ist es nach Angaben einer Sprecherin des Verkehrsministeriums, die Beeinträchtigungen durch planbare Baustellen für Pendler so gering wie möglich zu halten. „Wer so viel baut, muss das möglichst koordiniert tun“, sagte Minister Wüst bei der Unterzeichnung.

Daten gelangen auch ins Navigationsgerät

Konkret sieht es so aus: Die Baulastträger wie Kommunen oder die Bahn tragen ihre geplanten Baustellen auf einer Online-Plattform, dem Traffic Information Center (TIC), ein. Alle Baustellen-Verantwortlichen können hier die Daten einsehen und bei Überschneidungen die Pläne verändern. Im Regierungsbezirk Köln seien Überschneidungen von Baustellen in einem Pilotprojekt mit elf Kommunen vermieden worden, gibt eine Ministeriumssprecherin an. Über eine weitere Schnittstelle des Bundes werden die Baustelleninformationen auch auf Navigationsgeräte gespielt.

Die aktuellen Baustellen und Verkehrsbehinderungen zeigt die Verkehrszentrale NRW auf verkehr.nrw an

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben