Es geht weiter aufwärts

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

FUTSAL. Strandkaiser landen in Heidenheim auf dem Treppchen. Aus gegen Sieger FV Eppelborn.

Nachdem die Spieler der Strandkaiser Krefeld im vergangenen Jahr beim DFB-Futsal-Cup Vierte wurden, gelang ihnen nun eine Steigerung - doch der erhoffte Turniersieg wurde verpasst: Die Krefelder, die in Heidenheim erstmals als FC Meerfeld/Strandkaiser an den Start gingen, landeten auf Platz drei. Gewinnen konnte der saarländische Fußball-Verbandsligist FV Eppelborn, der die Strandkaiser im Halbfinale im 2:0 besiegte, dann im Endspiel auch den VfV Hildesheim (6:4) bezwang und künftig als neuer deutscher Meister den DFB beim UEFA-Futsal-Cup vertreten darf.

"Schade, wir waren dem Titel so nah. Das Halbfinal-Aus schmerzt sehr, denn wir wollten den Titel gerne holen", sagt Dennis Bessel, der Spielertrainer der Strandkaiser. Im Spiel um Platz drei siegten die niederrheinischen Futsal-Spezialisten gegen Veranstalter Heidenheim knapp im Sechsmeterschießen (6:5). In der Vorrunde war Bessels Mannschaft dreimal gegen Persia Hamburg (3:0), die Futsal Panther Münster (6:2) sowie Bad Vilbel (3:1) erfolgreich und kassierte eine Niederlage (Heidenheim, 1:2).

Besonders positiv fielen die beiden Strandkaiser Daniel Marijanovic und Alex Helder Mendez auf, die bei der Wahl zum besten Spieler knapp hinter dem Münsteraner Frane Banovic landeten. Ab dem 12. Mai startet bereits die neue Saison und die Strandkaiser sind wieder in der Niederrheinliga am Ball.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben