Einsturzgefahr

Feuer zerstört Lagerhalle am Bahnhof Ratingen-Hösel

Die alte Lagerhalle am Bahnhof Hösel brannte lichterloh.   

Die alte Lagerhalle am Bahnhof Hösel brannte lichterloh.   

Foto: Feuerwehr Ratingen

Kreis Mettmann.  Rund 100 Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Einsatz. Die Löscharbeiten gestalteten sich in dem verwinkelten Komplex schwierig.

Großeinsatz am Bahnhof in Ratingen-Hösel: Rund 100 Feuerwehrleute waren am Wochenende beim Brand einer 1300 qm großen Lagerhalle im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Sonntagabend (8. September 2019) noch an, wie Jan Neumann von der Feuerwehr in Ratingen gegenüber der Redaktion berichtete. Während der Löscharbeiten konnte die S 6 auf der benachbarten Bahnlinie stundenlang nicht fahren.

Teile des Daches seien auf das Brandgut gestürzt und bedeckten mutmaßlich immer noch einzelne Brand- oder Glutnester. „Die Nachlöscharbeiten werden sich noch etwas hinziehen“, sagte Neumann, der sich aber sicher zeigte, dass sich da nichts mehr ausdehnen kann.

Die Feuerwehrleute waren Sonntagfrüh um 3.08 Uhr alarmiert worden – von einem Anwohner, der Rauch gerochen hatte und einen Garagenbrand vermutete. Tatsächlich schmurgelte, kokelte und brannte es aber in der alten Lagerhalle, die Teil eines verwinkelten Gebäudekomplexes ist. Just als die Feuerwehrleute vor Ort waren und ausschwärmten, kam es den Angaben zufolge zu einer Durchzündung des hölzernen Daches – nebst Rauchentwicklung, passendem Gestank und einem Rußregen.

Halle ist einsturzgefährdet

Die Halle war ersten Angaben zufolge bis auf Baumaterial und einige Paletten leer. Die Löscharbeiten waren gleichwohl aufwendig – wegen der verwinkelten Anlage und der schwierigen Löschwasserversorgung. Ein Tankfahrzeug der Feuerwehr Mettmann unterstützte die Kräfte. Schließlich wurde eine Schaumdecke über den Brand gelegt. Auf den benachbarten Gleisen konnte die S-Bahn bis in den Vormittag hinein nicht fahren.

Im Einsatz war der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Hösel, Eggerscheid, Breitscheid, Lintorf und Tiefenbroich. Verletzt wurde niemand. Zum Sachschaden gab es zunächst keine Angaben. Die Halle ist einsturzgefährdet. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Experten sollen die Ursache des Feuers klären.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben