Fahndung

Aus Klinik geflüchteter Straftäter in Hamburg festgenommen

Foto: Lars Heidrich

 Foto: Lars Heidrich

Viersen.  Am 10. Januar war ein 28-Jähriger nach der Arbeit nicht mehr in die Viersener LVR-Klinik zurückgekehrt. Vier Tage später wurde er festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Suche nach einem Insassen der LVR-Klinik in Viersen-Süchteln ist beendet. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 28-Jährige in Hamburg entdeckt und festgenommen. Mehrere Tage hatten die Behörden nach dem flüchtigen Rene K. gefahndet, bei der Suche nach ihm hatten die Ermittler auch Bilder des Mannes veröffenticht und die Bevölkerung um Unterstützung gebeten.

Der 28-Jährige ist wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes in der Psychatrie untergebracht. Am 10. Januar war er frühmorgens zu seiner Arbeitsstelle in Mönchengladbach aufgebrochen, dort aber nie angekommen. Sein Verschwinden wurde jedoch erst am Abend entdeckt, woraufhin Mitarbeiter der Klinik die Polizei informiert hatten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik