Extra Drei

Ein Freund, ein guter Freund...

WG: kari4
 ## Artur vom Stein Extra Drei ##

WG: kari4 ## Artur vom Stein Extra Drei ##

Ein Autofahrer ist mit dem Handy am Ohr geblitzt worden – ein Freund hatte ihn angerufen, um vor der Radarfalle zu warnen...

Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt – wusste schon der Schauspieler Heinz Rühmann, der diesen Kehrreim in dem unvergessenen Film „Die Drei von der Tankstelle“ mit seinen Freunden inbrünstig schmettert. Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt...

Denn ein Freund ist da, wenn man ihn braucht. Er hilft, er hört zu, er tröstet und wenn ein böser Blitzer am Wegesrand steht, dann alarmiert er seinen Freund, damit dieser nicht mit hohem Tempo in die Radarfalle fährt und ein noch höheres Bußgeld zahlen muss. Das nennt man einen Freundschaftsdienst.

Ein bisschen Pech ist natürlich, wenn die Warnung per Anruf kommt – zumindest dann, wenn man während der Fahrt zum Smartphone greift, es ans Ohr hält und exakt in diesem Moment ein rotes Blitzlicht aufflackert, um ein aufschlussreiches Porträtbild zu ermöglichen. Genau dies ist jetzt in Hagen einem 43-jährigen Fahrer passiert...

Und da der Mann einen so guten Freund hat, nehmen wir einfach mal an, dass sich die beiden Männer das Bußgeld von 100 Euro brüderlich teilen werden. Mit 50 Euro wäre dann jeder dabei. Ehrensache hoffentlich, zumal sich der fällige Strafpunkt nicht teilen lässt. Da macht Flensburg nicht mit. Da hört die Freundschaft auf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik