Extra Drei

Schnipp, schnapp - ab!

Altweiber bei der NRZ: Keine Möhnen, kein närrischer Spaß. Nichts. Nichts? Stimmt nicht. Unser Chefredakteur hatte da etwas für uns vorbereitet..

Altweiber 2018: In Köln und Düsseldorf und anderen rheinisch-fröhlich angehauchten Metropolen schunkeln sich die Möhnen seit dem Morgen warm, entern die Rathäuser, feiern entfesselt. Man sieht Bilder voll tollster Verkleidungen. Wilde, grell geschminkte, närrische Folklore! Laut und lustig. Doll!

Altweiber 2018 bei der NRZ in Essen: Keine Närrinnen und keine Narren weit und breit (jedenfalls nicht über den Normalzustand hinaus). Ausschließlich Zivilisten in trister, winterlicher Bürokluft. Ausschließlich? Nicht ganz. Ein einzelner Herr ist auf den jecken Irrsinn vorbereitet. Nicht nur, weil er eine Kiste mit frisch gebackenen Berliner Ballen dabei hat, was im Mitarbeiterkreis mit einem helaulosen, aber sehr freudigen, gierigen Grinsen quittiert wird, sondern auch wegen der schlimmen Krawatte, die er trägt. Es ist unser Chefredakteur, der normalerweise einen schlipsfreien, sportlichen und stilvollen Chic bevorzugt. Krawatten trägt er nur zu besonderen Anlässen. Altweiber ist so ein Anlass. Doch niemand bemerkt es. „Ich trage heute Krawatte“, verkündet er deshalb laut in der Konferenzrunde. Aha, ein Wink mit dem Zaunpfahl. Also sind wir dann doch noch lustig geworden, wenn auch gänzlich unverkleidet. Und die Berliner Ballen waren auch echt lecker!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik