Allergie

Krefeld: Blaualgenverdacht am Elfrather See in Uerdingen

Am Elfrather See in Krefeld sind Blaualgen aufgetreten. Das LANUV warnt vor dem Baden in Gewässern, in denen die Algen auftreten.

Am Elfrather See in Krefeld sind Blaualgen aufgetreten. Das LANUV warnt vor dem Baden in Gewässern, in denen die Algen auftreten.

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Krefeld.  Am Elfrather See in Krefeld-Uerdingen sind vermehrt Blaualgen aufgetreten. Die Algen sind für den Menschen schädlich. Was die Symptome sind.

Am Elfrather See im Krefelder Stadtteil Uerdingen besteht der Verdacht, dass es stellenweise vermehrt zu einem Auftreten von für den Menschen gefährlichen Blaualgen gekommen ist. Durch die am Ufer angespülten grün-bläulichen Algen lasse diese „visuelle Anmutung ein Blaualgenaufkommen am Elfrather See vermuten“, teilte die Stadt Krefeld mit.

Durch die aktuelle herbstliche Wetterlage sei aber bereits „eine deutliche Reduzierung des Aufkommens zu beobachten, die schon in den nächsten Tagen zu einer kompletten Auflösung führen könnte“. Insbesondere Regen und kühle Temperaturen erschweren die Ausbreitung der Algen. Warmes, sonniges Wetter begünstigt das Wachstum hingegen.

Blaualgen sind schädlich für den Menschen

Blaualgen, auch als Cyanobakterien bekannt, können sowohl für Menschen, als auch für Tiere schädlich sein. Das Baden in Seen, in denen Cyanobakterien aufkommen, sei zu unterlassen, warnt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV). Wer dennoch in Bereichen baden geht, in denen blaue und grüne Schlieren zu erkennen sind, sollte sich danach sofort gründlich abduschen.

Beim Verschlucken von Wasser werden Gifte der Blaualgen aufgenommen und können dabei zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen. Besonders gefährdet seien dabei Kleinkinder und Kinder im Grundschulalter, da sie beim Toben im ufernahen Bereich eher Wasser verschlucken. Bei empfindlichen Personen kann es zu Hautreizungen und allergischen Reaktionen kommen.

Am Elfrather See sind vor allem im Bereich der Regattastrecke Blaualgen aufgetreten. Bislang gab es jedoch keine Fälle von Personen, die damit in Kontakt gekommen ist. Bei der zuständigen Sportverwaltung der Stadt Krefeld seien bislang keine Meldungen diesbezüglich eingegangen. (cd)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Niederrhein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben