Badeverbot beendet

Nichtschwimmerzone im Weseler Ausesee ist wieder freigegeben

Der Nichtschwimmerbereich des Ausesees ist wieder freigebeben.

Der Nichtschwimmerbereich des Ausesees ist wieder freigebeben.

Foto: Erwin Pottgiesser

Wesel.   Erneute Proben vom Freitag haben die „gewohnte exzellente Wasserqualität“ ergeben, teilt die Stadt mit. Badeverbot wurde am Montag aufgehoben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gute Nachrichten für Familien mit Kindern: Die Stadt Wesel gibt Entwarnung für die Wasserqualität im Auesee, der Nichtschwimmerbereich ist wieder freigegeben. Eine Nachprüfung der Wasserproben vom Freitag ergab wieder die „gewohnte exzellente Wasserqualität für alle Messstellen des Sees“, teilt die Stadt Wesel am Montag mit. Das Prüflabor informierte die Stadt am Montagvormittag über die erfreulichen Ergebnisse.

Wie berichtet, musste am Freitag der Nichtschwimmerbereich als Vorsichtsmaßnahme gesperrt werden, da bei den regelmäßigen Wasserqualitätskontrollen ein punktuell erhöhter Wert der Darmbakterien Escherichia coli (Kolibakterien) im Nichtschwimmerbereich festgestellt worden war. Wie der erhöhte Wert zustande kam, lässt sich laut Stadt nicht mehr genau klären. Inzwischen sei der Grenzwert wieder weit unterschritten. Während der Badesaison finden die Beprobungen des Wassers laut Vorschrift einmal im Monat statt. Das soll auch weiterhin so bleiben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik