Artenschutz

Niederlande: Wolf darf nicht mit Paintball beschossen werden

In den Niederlanden siedeln sich wieder Wölfe an.

In den Niederlanden siedeln sich wieder Wölfe an.

Foto: Soeren Stache / dpa

Aus den Niederlanden.  Die Provinz Gelderland wollte einen zahmen, jungen Wolf mit Paintball-Gewehren verschrecken lassen. Warum ein Gericht das Vorhaben vorerst kippt.

Ein junger Wolf im niederländischen Naturschutzgebiet Hoge Veluwe darf vorerst doch nicht mit einem Paintball-Gewehr vertrieben werden. Das hat ein Gericht im Nachbarland von NRW entschieden, wie die Regionalzeitung „de Gelderlander“ berichtet.

Die Provinz Gelderland wollte den Einsatz von speziellen Gewehren zur Abschreckung erlauben. Ein junger Wolf sei zahm geworden und habe sich mehrmals zu nahe an Menschen gewagt. Deshalb müsse er verschreckt werden, lautete die Argumentation.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus dem Nachbarland mehr verpassen? Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Niederlande-Newsletter!+++

Das angerufene Gericht in Utrecht sah das anders. Die Provinz habe demnach die Notwendigkeit für die gewählte Abschreckungsmethode nicht genug unterbaut und zu wenige Alternativen in Betracht gezogen. Wölfe stehen in den Niederlanden wie in Deutschland unter Naturschutz. (mh)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Niederrhein