Nur noch der Ball ist rund!

Ich weiß nicht,   ob Sie es schon wussten, aber wir stehen seit Sonntagabend kurz vor dem Weltuntergang, sind quasi ein Tor davon entfernt! Das 0:1 für Mexico ist für viele nicht vorstellbar gewesen. Der Chor der „Geht ja gar nicht“-Rufer wird seitdem immer größer. Mein Lieblingssatz vor dem Flatscreen am Sonntagabend in großer privater Public-Viewing-Runde war dieser hier: „Dat konnt ich schon sehen, dat das nix wird heute – alleine, wie die schon reingelaufen sind…“. So kann et gehen, wenn bei einer Weltmeisterschaft plötzlich die kleinen Mexikaner mal groß rauskommen. Der deutsche „Profi-Fan-Experte“ hatte sie leider nur nicht auf dem Schirm. Der deutsche Profi-Fan-Experte hätte auch lieber Jogi Löw seine Mannschaftsaufstellung untergejubelt, und starke Schweizer kannte er bis Sonntagabend auch nicht. Die sichere „Fußballbank vom Zuckerhut“ scheint auch nicht mehr das zu sein, was sie immer war. Und so stellen wir fest: Nur noch der Ball ist rund! Aber, ich sehe nach diesem Sonntagabend auch etwas Gutes: Dank dieses ersten 90 Minuten-WM-Spiels sind plötzlich Trump, Merkel oder Seehofer gar kein Thema mehr. Niemand macht noch Witzchen über die Frisur von Trump oder motzt über Merkel und Seehofer. Stattdessen gibt es ja jetzt „Die Mannschaft“-Witzchen. Aber, ich tröte da nicht mit, in die Vuvuzela, beim neuen „Gegen-Die-Mannschaft“-Getöne. Unsere Jungs brauchen jetzt die richtige Motivation, damit „WIR“ Samstag gegen Schweden quasi „blind“ auf em Platz ein Billy-Regal aufbauen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

ob Sie es schon wussten, aber wir stehen seit Sonntagabend kurz vor dem Weltuntergang, sind quasi ein Tor davon entfernt! Das 0:1 für Mexico ist für viele nicht vorstellbar gewesen. Der Chor der „Geht ja gar nicht“-Rufer wird seitdem immer größer. Mein Lieblingssatz vor dem Flatscreen am Sonntagabend in großer privater Public-Viewing-Runde war dieser hier: „Dat konnt ich schon sehen, dat das nix wird heute – alleine, wie die schon reingelaufen sind…“. So kann et gehen, wenn bei einer Weltmeisterschaft plötzlich die kleinen Mexikaner mal groß rauskommen. Der deutsche „Profi-Fan-Experte“ hatte sie leider nur nicht auf dem Schirm. Der deutsche Profi-Fan-Experte hätte auch lieber Jogi Löw seine Mannschaftsaufstellung untergejubelt, und starke Schweizer kannte er bis Sonntagabend auch nicht. Die sichere „Fußballbank vom Zuckerhut“ scheint auch nicht mehr das zu sein, was sie immer war. Und so stellen wir fest: Nur noch der Ball ist rund! Aber, ich sehe nach diesem Sonntagabend auch etwas Gutes: Dank dieses ersten 90 Minuten-WM-Spiels sind plötzlich Trump, Merkel oder Seehofer gar kein Thema mehr. Niemand macht noch Witzchen über die Frisur von Trump oder motzt über Merkel und Seehofer. Stattdessen gibt es ja jetzt „Die Mannschaft“-Witzchen. Aber, ich tröte da nicht mit, in die Vuvuzela, beim neuen „Gegen-Die-Mannschaft“-Getöne. Unsere Jungs brauchen jetzt die richtige Motivation, damit „WIR“ Samstag gegen Schweden quasi „blind“ auf em Platz ein Billy-Regal aufbauen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben