Wandern im Naturpark

Spazierwandern im Naturpark Schwalm-Nette

Die Niersauenrunde ist in gut einer Stunde gemütlich zu gehen – und weist einen Höhenunterschied von zehn Metern auf…

Die Niersauenrunde ist in gut einer Stunde gemütlich zu gehen – und weist einen Höhenunterschied von zehn Metern auf…

Foto: Joschka Meiburg / Naturpark Schwalm Nette

Am Niederrhein.  Im Naturpark Schwalm-Nette sind die ersten beiden von sechs geplanten Premium-Spazierwanderwegen eröffnet. Zum Entschleunigen und Natur erleben.

Nun also kommt der gemütliche Teil: Spazierengehen – nicht einfach nur so, sondern auf ausgezeichnetem Weg, auf einem Premium-Spazierwanderweg. Nach seinen inzwischen gut frequentierten Premium-Wanderwegen hat der Naturpark Schwalm-Nette nun auch das Angebot für die langsamere Gangart aufbereitet.

Als zweite Region Nordrhein-Westfalens hat der Naturpark ab sofort Premium-Spazierwanderwege im Angebot – zertifiziert nach den strengen Auflagen des Deutschen Wanderinstituts. Die beiden ersten – sechs sind geplant – Rundwanderwege sind nun eröffnet: die Niersauen-Runde in Grefrath-Oedt (siehe Karte) und die Tüschenbroicher-Runde in Wegberg. http://www.npsn.de/

„Unsere Wege garantieren den Besuchern landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum“, so Dr. Andreas Coenen, Verbandsvorsteher des Naturparks und Landrat des Kreises Viersen. „Die Wege führen mit wenig Steigung durch typische niederrheinische Landschaften, über naturbelassene Wege und entlang kulturhistorischer Sehenswürdigkeiten.“

Der Naturpark Schwalm-Nette ist nach Tecklenburger Land erst die zweite Region in Nordrhein-Westfalen mit zertifizierten Premium-Spazierwegen.

Die neuen Rundwege sind im Vergleich zu den Wanderwegen kürzer, auch für ungeübte Wanderer zu meistern und in wenigen Stunden ohne Tagesausflug zu meistern. Jochen Becker vom Deutschen Wanderinstitut überreichte an der Burg Uda in Oedt die ersten beiden Zertifikate. Die Burg eignet sich übrigens auch prima als Start für Wander- und Radtouren – es gibt einen Parkplatz – auch für Wohnmobile.

Seit 2012 hat der Naturpark Schwalm-Nette bereits neun Premiumwanderwege ausgewiesen – ebenfalls zertifiziert durch Deutsches Wanderinstitut. Die Kombination aus Wanderwegen und Spazierwanderwegen mit Premium-Qualität ermöglicht es dem Naturpark nun, zertifizierte Premium-Wanderregion zu werden. Davon gibt es deutschlandweit erst sechs. Schwalm-Nette wäre dann in der Gesellschaft bekannter Wanderregionen wie den Traumpfaden Rhein – Mosel – Eifel, dem Hunsrück und der Schwäbischen Alb.

Nun gilt es für Naturfans und Wanderfreunde erst einmal, die beiden neuen Traumpfädchen am Niederrhein auszuprobieren. Das Deutsche Wanderinstitut bescheinigt der Niersauen-Runde zum Beispiel einen „außergewöhnlichen Landschaftscharakter, abwechslungsreich entlang der Niers.“ Und hat nachgerechnet: „Wegbeschaffenheit: 50 Prozent Pfade, 95 Prozent gut begehbare Wege, 5 Prozent feste Decken. 10 Meter Höhenunterschied.“ http://www.wa-wa-we.eu/de/touren/niersauen-runde/

Die „Tüschenbroicher Runde“ ist drei Kilometer lang und liegt im südlichsten Teil des Naturparks, in Wegberg. Parkplatz- und Startmöglichkeit an der Tüschenbroicher Mühle.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben