Unfall

Unfall im Autobahnkreuz Oberhausen: Auto überschlägt sich

Der Wagen überschlug sich, rutschte rund 100 Meter durch den Straßengraben und touchierte dabei ncoh mehrere Bäume.

Foto: Feuerwehr Oberhausen

Der Wagen überschlug sich, rutschte rund 100 Meter durch den Straßengraben und touchierte dabei ncoh mehrere Bäume.

Oberhausen.  Ein 61-Jähriger verliert in der Abfahrt von der A2 zur A516 die Kontrolle über seinen Wagen. Die Feuerwehr rettet den eingeklemmten Fahrer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Autofahrer ist am Dienstagmittag im Autobahnkreuz Oberhausen verunglückt und hat sich mit seinem Wagen überschlagen. Die Feuerwehr musste den 61 Jahre alten Fahrer mit schwerem Gerät befreien.

Laut Feuerwehr wollte der 61-Jährige von der A2 auf die A516 fahren. In der Abbiegespur verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, kam zunächst von links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Spaziergänger, die im Wald unterwegs waren, beobachteten dies und wählten den Notruf.

Um das Fahrzeug bergen zu können, holte sich die Oberhausener Feuerwehr Unterstützung ihrer Duisburger Kollegen. Der Duisburger Feuerwehrkran hievte den Wagen schließlich aus dem Graben zurück auf die Fahrbahn.

Während des Einsatzes war die Abfahrt auf die A516 rund anderthalb Stunden gesperrt. Das verunglückte Auto wurde von der Polizei sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik