Unfall

Ungebremst aufgefahren: Mehrere Verletzte bei Unfall auf A57

Foto: Feuerwehr Goch / Dennis Fleuren

 Foto: Feuerwehr Goch / Dennis Fleuren

Weeze.   Ein Autofahrer ist auf einen VW aufgefahren und hat ihn 300 Meter weiter an die Mittelleitplanke geschoben. Drei Personen wurden eingeklemmt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ungebremst ist ein 43-jähriger Autofahrer nach Angaben der Autobahnpolizei auf der A57 in einen vorausfahrenden VW Golf gefahren. Dabei wurden die drei Insassen des Golfs eingeklemmt und schwer verletzt.

Der 43-jährige Mann sei am Samstagabend mit seinem Sohn im Wagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Der vorausfahrende Golf sei auf dem rechten Fahrstreifen mit etwa 80 Stundenkilometern gefahren, da ein Pannendienst zuvor ein Notrad montiert hatte. Mit ihm im Auto saßen zwei 39-jährige Frauen.

Warum der 43-Jährige ungebremst auf seinen Vordermann auffuhr, war am Sonntagnachmittag unklar. Der VW Golf sei durch den Aufprall so stark beschleunigt worden, dass er erst 300 Meter später an den Leitplanken zum Stillstand kam. Dabei wurden die drei Insassen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Goch mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Der 43-Jährige und sein Sohn wurden leicht verletzt. Ihr Wagen kam nach Angaben der Autobahnpolizei von der Fahrbahn ab und hat sich überschlagen, bevor er auf einem Acker zum Stillstand kam. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik