Karneval

Karneval: So feiert die Niederlande mit Umzügen und Partys

Die 90er Jahre sind auch bei Karnevalisten in Deutschland ein Thema für Kostüme. (Archivfoto).

Die 90er Jahre sind auch bei Karnevalisten in Deutschland ein Thema für Kostüme. (Archivfoto).

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Aus den Niederlanden.  Auch auf Karnevalsumzügen in den Niederlanden sind die Kostüme bunt. Wie unsere Nachbarn feiern – etwa in Trainingsanzug oder Trump-Perücke.

Knallbunte Jogginganzüge mit Neonstreifen oder Leoprint, Stirnbänder über der Vokuhila-Perücke – die 90er kommen pünklich zu Karneval zurück. Zumindest in den Niederlanden, wie das grenznahe Kostümgeschäft De Feestneus vorhersagt. Der Anbieter hat sein Sortiment in Webshop und der Filiale in Uden nahe Goch entsprechend aufgestockt – und gibt damit einen Vorgeschmack darauf, was sich wohl auf den Karnevalsumzügen im Nachbarland tummeln wird.

Gerade im Süden der Niederlande – etwa in Maastricht – sind Umzüge und Partys ein Muss, ähnlich wie in Deutschland. Die Provinzen Limburg und Nordbrabant sind vorwiegend katholisch. Hier wird, so wie im Rheinland, vom „Carnavalsdonderdag“ bis zum „Vastenavond“ gefeiert. Im protestantisch geprägten Norden hingegen hat der Karneval keine große Tradition.

Ausgefallene Karnevalskostüme auch in den Niederlanden ein Muss

Im Süden beginnen die Feierlichkeiten, nachdem der Bürgermeister den Schlüssel der Stadt an den Karnevalsprinzen überreicht hat. Drei Tage lang hat er dann die Stadt in seiner Kontrolle, als „Königreich der Narren“. Wie in Köln gibt es ein lautes, dreifaches „Alaaf“.

Und was tragen die Narren in den Niederlanden? Trend beim Straßenkarneval sei dieses Jahr alles, was lässig daherkommt, wie die Jogginganzüge eben. „Was genau noch Trend wird, kann ich erst in 14 Tagen sagen“, sagt ein Verkäufer von De Feestneus. Gerade gehe die heiße Phase los, die Kunden kämen zum Gucken, bereiteten sich langsam auf die anstehenden Feste vor.

Zu Karneval punkten Traditionelles in den Niederlanden

Und dazu gehört in erster Linie ein auffallendes Kostüm, weiß auch Ronald Peters. Bei Festival Feestartikelen in Doeticham – einem der größten Karnevalsläden in den Niederlanden – werden ebenfalls viele 90er-Kostüme über den Verkaufstisch gehen, prognostiziert der Inhaber des Geschäfts in der Provinz Gelderland. Doch die Reise in die Vergangenheit zu Karneval geht noch weiter zurück als ein paar Jahrzehnte: „Modern ist jetzt, was traditionell ist.“

Damit meint Peters klassische Karnevals-Jacken für gut 80 bis 90 Euro, die „jede Saison mit Stickereien oder Pailletten aufgehübscht“ und zu verzierten Hüten getragen werden. Die feinen Jacken im Uniformstil habe es schon immer gegeben, aber in diesem Jahr seien sie besonders beliebt. Motive aus den vergangenen Jahren wie etwa Superhelden sieht Peters weniger. „Früher gab es auch mehr Piraten.“

Kunden aus Deutschland besuchen niederländische Karnevalsläden

Ronald Peters wird selbst eine seiner festlichen Jacken tragen, er ist im niederländischen Karneval aktiv. „Es wird eine lange mit Gold im Barockstil“. Ein Dreispitz gehört dazu. „Ich finde die Jacken eigentlich sehr deutsch. Die Deutschen lieben schicke und qualitative Kostüme.“ Kunden kämen regelmäßig über die Grenze vorbei und seien „sehr enthusiastisch über das große Angebot.“

Für alle, die nicht in 90er-Kleidung feiern wollen und keine Ideen für andere Kostüme haben, empfiehlt der niederländische Internetshop Carnevalskleding076.nl einige Highlights: Nämlich die politischen und gesellschaftlichen Höhepunkte von 2019 als Verkleidung für 2020.

Als Donald Trump auf den Karnevalsumzug?

Ganz vorne dabei: Donald Trump. Mit gelber Perücke oder Gesichtsmaske kann ihm jeder ähnlich sehen, der das überhaupt will. Begründung für den „Trend“: 2019 war der US-Präsident nicht aus den niederländischen Medien wegzudenken.

Für wen auch Donald Trump nichts ist, hat der Karnevals-Shop nicht nur einen Evergreen als Tipp: Superhelden und Heldinnen, die 2019 im Kino erschienen. Darunter die Dauerbrenner Batman, Superman oder Wonderwoman. Sicherlich auch auf Umzügen in Deutschland keine Unbekannten. Alternativ: Der Horrorclown. Und was ebenfalls nie aus der Mode kommt, sind laut Anbieter Piraten-, Märchen- oder Berufskostüme.

>>> Tipps und Termine für einen Karnevalsausflug in die Niederlande

Faschingssamstag: Inhole Prins Carnaval in Maastricht.

Tulpensonntag: Große Umzüge in Blerick, Belfeld, Lomm und Maastricht (jeweils im Zentrum); Kinderumzug in Venlo (Zentrum), Kinderumzug „Jocus Pocus“ in De Maaspoort, Venlo.

Rosenmontag: Große Umzüge in Venlo, Tegelen, Arcen und Maastricht (jeweils im Zentrum).

Faschingsdienstag: Festzelte auf dem Markt in Venlo, auf dem Wilhelminaplein in Tegelen und auf mehreren Plätzen in Maastricht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben