Kriminalität

Essen: Autoknacker-Bande bei landesweiter Razzia gestellt

Auch in Essen-Bochold wurden die Beamten fündig. Die Bande soll auch hier gestohlene Fahrzeuge zerlegt haben.

Auch in Essen-Bochold wurden die Beamten fündig. Die Bande soll auch hier gestohlene Fahrzeuge zerlegt haben.

Foto: Justin Brosch/ ANC-NEWS

Essen/Oberbergisches Land.  Im großen Stil soll eine Bande in NRW und Rheinland-Pfalz Autos geknackt haben. Auch in Essen-Bochold wurde das Diebesgut wohl „ausgeschlachtet“.

Bei einer großangelegten Razzia haben mehr als 300 Polizistinnen und Polizisten am Dienstagmorgen eine Autoknacker-Bande hoch genommen.

  • Die Bande soll für Autodiebstähle in NRW und Rheinland-Pfalz verantwortlich sein.
  • Von der Razzia betroffen waren Gebäude und Firmengelände im Oberbergischen Kreis, Windeck (Rhein-Sieg-Kreis), Bielefeld, Essen, Dorsten, Düsseldorf sowie in Rheinland-Pfalz. Dabei handelte es sich vielfach um Gebrauchtwagenhändler und Schrauber-Werkstätten.
  • Acht Personen sind festgenommen worden, gegen sie lagen zum Teil bereits Haftbefehle vor.


Die Bande wird allein im Oberbergischen Kreis für mindestens 20 Autodiebstähle verantwortlich gemacht. Federführend bei der Razzia ist die Polizei im Oberbergischen Kreis, die die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bonn geführt hat.

Die gestohlenen Wagen wurden nach bisherigen Erkenntnissen ausgeschlachtet und die Einzelteile anschließend verkauft. Die Polizei fand am Morgen eine ganze Reihe gestohlener Fahrzeugteile. Allein in der Halle, die der Tätergruppe nach bisherigen Kenntnissen zum Zerlegen der gestohlenen Autos diente, fanden die Einsatzkräfte etwa 20 Motoren. Dabei soll es sich ebenfalls um Diebesgut handeln.

Von welcher Stadt aus die Bande zentral operierte, wollte die Polizei auf Nachfrage noch nicht mitteilen. Zunächst müssten die Spuren und Funde aus der Razzia näher untersucht werden. Frühestens Mitte der Woche wollen die Ermittler dann weitere Ergebnisse präsentieren und nähere Angaben zu der Bande machen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben