Zug geräumt

ICE fährt in Wuppertal gegen brennenden Baum: Zug evakuiert

Feuerwehr und Polizei evakuierten einen ICE in Wuppertal, nachdem dieser gegen einen brennenden Baum gefahren war.

Feuerwehr und Polizei evakuierten einen ICE in Wuppertal, nachdem dieser gegen einen brennenden Baum gefahren war.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Wuppertal.  In Wuppertal musste ein ICE mit 150 Menschen evakuiert werden, nachdem er gegen einen durch die Oberleitung in Brand gesetzten Baum gefahren war.

Ein ICE ist in Wuppertal gegen einen brennenden Baum gefahren. Der Schnellzug mit rund 150 Menschen an Bord sei evakuiert worden, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in Sankt Augustin am Samstagabend.

Ein Fahrgast habe einen Schock erlitten, eine weitere Person habe über Kreislaufbeschwerden geklagt, hieß es. Die Lok sei nicht unerheblich beschädigt worden. Der Baum war nach Polizeiangaben am Samstagnachmittag auf eine Oberleitung gefallen, hatte Feuer gefangen und war teils auf den Gleisen liegen geblieben. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben