Polizei

13-Jähriger unternimmt in Geseke Spritztour mit Freund (14)

Die vermeintliche Spritztour eines 13-Jährigen endet in Geseke mit einem Unfall. Er und sein 14-Jähriger Beifahrer entfernen sich im Anschluss vom Unfallort.

Die vermeintliche Spritztour eines 13-Jährigen endet in Geseke mit einem Unfall. Er und sein 14-Jähriger Beifahrer entfernen sich im Anschluss vom Unfallort.

Foto: Polizei / WP

Geseke.  Eigentlich wollten sie nur eine Spritztour unternehmen. Mit dem Auto eines Verwandten verursachten Jungen (13 und 14) aus Geseke einen Unfall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Diese Spritztour ist mit einem Unfall und etwa 5000 Euro Schaden zu Ende gegangen. Zwischen Bönninghausen und Mönninghausen kam am Dienstag gegen 4.15 Uhr ein Wagen von der Geseker Straße ab. Nach Angaben der Polizei fuhr das Fahrzeug in Richtung Bönninghausen, kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, überfuhr den Leitpfosten und kam auf einem Feld zum Stillstand.

Am Steuer saß den ersten Ermittlungen zufolge ein 13 Jahre alter Junge, der sich unerlaubt den Wagen eines Verwandten genommen hatte, um mit seinem 14-jährigen Freund eine Spritztour zu unternehmen. Nach dem Unfall entfernten sich die beiden vom Unfallort, konnten aber von der Polizei im Anschluss angetroffen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben