Spielzeug

Lego sichert sich Lizenz für "Herr der Ringe" und "Hobbit"

Mit dem Erwerb der "Herr der Ringe"-Lizenz hat sich Lego das Recht auf Frodo, Ring und Co. gesichert. Bild: Lego

Mit dem Erwerb der "Herr der Ringe"-Lizenz hat sich Lego das Recht auf Frodo, Ring und Co. gesichert. Bild: Lego

Klotzen statt Kleckern lautet die Devise bei Lego. Der dänische Spielzeughersteller hat sich die Rechte an der "Herr der Ringe"-Saga gesichert.

Passend zu den Plastikbausätzen sollen bis Ende 2013 auch weitere Videospiele auf den Markt kommen, in denen die Filme rund um J.R.R. Tolkiens Fantasysaga in gewohnt parodistischer Manier nacherzählt werden. Den Anfang macht dabei "Lego Der Herr der Ringe" im Sommer 2012, gefolgt von "Lego: The Hobbit" im Winter 2012 - passend zum Start des Kinofilms von Peter Jackson, der am 14. Dezember anläuft.

Ein Jahr später kommt dann das Spiel zum zweiten Teil "The Hobbit: There and Back Again", der Filmstart ist für den 13. Dezember 2013 terminiert. Dem Lego-Haus-und-Hof-Entwickler Traveller's Tales dürfte jedenfalls so schnell nicht langweilig werden.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik