Anzeige
Lotterie

Freudentränen garantiert: Das Wochenende der Multimillionäre

Zum Anstoßen gab es für die neuen Eurojackpot-Multimillionäre allen Grund.

Zum Anstoßen gab es für die neuen Eurojackpot-Multimillionäre allen Grund.

Foto: MünsterView/Heiner Witte

Essen.   Fünf Spielteilnehmer teilen sich nach der dritten November-Ziehung von Eurojackpot 90 Millionen Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Traum vom großen Jackpot-Gewinn träumen viele Lottospieler: Angenommen, Sie knacken den 90-Millionen-Jackpot: Eigentlich könnten Sie jetzt vor Glück jubeln und lachen. Doch gut möglich, dass die Neuigkeit Sie erst einmal zum Weinen bringt. Was paradox klingt, ist etwas höchst Menschliches. Manchmal fließen Tränen eben auch aus Freude.

Bei fünf Spielteilnehmern aus Hamburg, Hessen, Spanien, Italien und Finnland wird dies nach dem heutigen Freitag bestimmt der Fall sein! Denn sie teilen sich nach der dritten November-Ziehung der Lotterie Eurojackpot jetzt 90 Millionen Euro. Jeder von ihnen erhält 18 Millionen Euro, weil sie alle mit ihren Glückszahlen goldrichtig lagen. 13-15-18-39-45 und die beiden Eurozahlen 5 und 6 sind auf ihren Spielscheinen angekreuzt. In der Geschichte von Eurojackpot – 2012 eingeführt – ist es erst das sechste Mal, dass die oberste Gewinnklasse in einer Ziehung von mehreren Spielteilnehmern gleichzeitig getroffen wurde. Obwohl ihnen eine Eurozahl fehlte, werden Spielteilnehmer in Baden-Württemberg, gleich zweimal in Niedersachsen sowie in Norwegen, Italien und Finnland sicherlich ebenfalls Freudentränen vergießen. Denn alle anderen Zahlen waren richtig, damit trafen sie die Gewinnklasse 2 und erhalten dafür jeweils 3.848.561,50 Euro.

Andreas Kötter, Chairman der Lotterie Eurojackpot: „Herzlichen Glückwunsch an die glücklichen Gewinner! Ich freue mich, dass wir gleich elf Multimillionäre in einer Ziehung haben! Das ist insgesamt erst zum zweiten Mal der Fall.“

Elf Ziehungen bis zum Jackpot

Elf Ziehungen waren dieses Mal notwendig, bis der Jackpot geknackt wurde. Er war zum dritten Mal in diesem Jahr auf seinen Maximalbetrag angestiegen. Im Februar stand er zwei Ziehungen hintereinander, von Ende Mai bis Anfang Juli sogar sieben Ziehungen in Folge bei 90 Millionen Euro.

Der letzte Gewinn im obersten Rang ging am 31. August mit jeweils 30,9 Millionen Euro nach Hessen und Nordrhein-Westfalen. Der letzte 90 Millionen-Jackpot wurde Anfang Juli 2018 geknackt. Damals teilten sich zwei Spielteilnehmer aus Sachsen-Anhalt und Hessen den Gewinntopf und erhielten jeweils 45 Millionen Euro.

Zur nächsten Ziehung am 23. November (Freitag) startet der Jackpot in der obersten Gewinnklasse wieder bei 10 Millionen Euro (Chance 1:95 Mio.). Tipps können in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung kostenlos unter: www.gluecksspielsucht-nrw.de; Telefon: 0 800-0 77 66 11 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >