Borussia Dortmund

DFB holt BVB-Ausnahme-Talent Moukoko zurück

Ausnahmespieler: Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund.

Ausnahmespieler: Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund.

Foto: Thorsten Tillmann / Funke Foto Services

Dortmund  Youssoufa Moukoko kehrt bald zur Junioren-Nationalmannschaft zurück. Der DFB bestätigte einen entsprechenden Bericht der Bild.

In der U19-Bundesliga ist Youssoufa Moukoko nicht zu bremsen – der 15 Jahre alte Wunderstürmer von Borussia Dortmund ist aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken. In 17 Partien schoss er 29 Tore, zudem traf er vier Mal in der Uefa Youth League. Da ist es logisch, dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Angreifer nach rund zweieinhalbjähriger Abwesenheit wieder zurück in den Kader holt.

Im März soll Moukoko erstmals für die deutsche U19-Nationalmannschaft auflaufen. Der 15 Jahre alte Angreifer von Borussia Dortmund wird im Kader der Nachwuchs-Auswahl für einen Lehrgang und die anschließenden EM-Qualifikationsspiele stehen, wie der Deutsche Fußball-Bund am Freitag bestätigte. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Nicht der erste Einsatz von Moukoko

Es wäre nicht der erste Einsatz für eine deutsche Auswahl. Bereits 2017 lief Moukoko für den DFB auf, traf in vier U17-Länderspielen dreimal. Der Trubel um den Wunderstürmer, der damals erst zwölf Jahre alt war, sei dem Verband aber zu groß gewesen. Aus diesem Grund habe der DFB in Absprache mit dem Spieler darauf verzichtet, ihn für weitere Partien zu verpflichten.

Nun plant Streichsbier gemeinsam mit Meikel Schönweitz die Rückkehr des Ausnahme-Talents. Der Cheftrainer der Junioren-Nationalmannschaften erklärte gegenüber Bild: „Wir möchten, dass die Besten für Deutschland spielen, der Vergleich auf hohem internationalen Niveau bringt die Talente voran. Bei Youssoufa Moukoko haben wir in enger Abstimmung zwischen allen Beteiligten lange auf eine Nominierung verzichtet.“

Moukoko soll bald auch in der Bundesliga spielen

Nun sei man zu der Auffassung gelangt, „dass ein passender Zeitpunkt für den nächsten Entwicklungsschritt auf Nationalmannschaftsebene gekommen ist“. Schon bald soll Moukoko nicht nur in der DFB-Auswahl, sondern auch in der Bundesliga auf Torejagd gehen. Vor einigen Wochen hatte Bild bereits berichtet, dass Borussia Dortmund den jungen Stürmer im Profi-Kader einsetzen will. Dafür solle das Mindestalter von Bundesliga-Spielern aber auf 16 Jahre gesenkt werden.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben