DEL

Krefeld Pinguine: Neuer Hauptgesellschafter bestätigt

Die Krefeld Pinguine haben einen neuen Hauptgesellschafter.

Die Krefeld Pinguine haben einen neuen Hauptgesellschafter.

Foto: dpa

Krefeld. Die Krefeld Pinguine blicken wieder zuversichtlich in die Zukunft. Wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mitteilte, ist ein neuer Geldgeber definitiv gefunden.

Die "Save’s AG", ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Lugano, habe bereits in der vergangenen Woche 120 der 150 Gesellschaftsanteile an der KEV Pinguine Eishockey GmbH übernommen und sei damit neue Hauptgesellschafterin. Da noch im Notarvertrag vereinbarte Details umgesetzt werden mussten, wurde der Deal erst am 24. April als perfekt verkündet.

Die Interessen der neuen Hauptgesellschafterin um Vorstand Stefano Ansaldi werde in Krefeld von Roger Nicholas vertreten. Der 62 Jahre alte US-Amerikaner kam im Dezember 1980 nach Deutschland und spielte in der damaligen Eishockey-Bundesliga über 200 Mal für Iserlohn, Köln, Frankfurt und Mannheim.

Der Fokus des Clubs liegt nun zunächst auf einer erfolgreichen Lizenzierung. Dazu müssen die Unterlagen fristgerecht bis zum 24. Mai bei der DEL eingereicht werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben