Adler-Stürmer

Toptalent Stützle will behutsamen Aufbau der NHL-Karriere

Tim Stützle (M.) will die Planung seiner möglichen NHL-Karriere besonnen angehen.

Tim Stützle (M.) will die Planung seiner möglichen NHL-Karriere besonnen angehen.

Foto: dpa

Mannheim. Eishockey-Toptalent Tim Stützle will die Planung seiner möglichen Karriere in der nordamerikanischen Profiliga NHL besonnen angehen.

Der 18 Jahre alte Stürmer der Adler Mannheim ist in der Talenteziehung der besten Eishockey der Liga der Welt als bester Europäer aufgelistet worden. "Ich möchte eine lange Karriere in der NHL haben und nicht nach einem Jahr wieder zurück nach Europa wechseln. Dafür ist Weitblick nötig", sagte der Ausnahmespieler dem "Mannheimer Morgen". "Wenn man hoch gedraftet wird, heißt das aber noch nicht, auch in der NHL zu spielen. Das ist erst der Anfang."

Durch die Coronavirus-Pandemie ist der Ende Juli im kanadischen Montreal geplante sogenannte Draft allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Bislang fand die Veranstaltung immer in großer Halle statt. Dies dürfte sich in diesem Jahr ändern. "Ich denke, das wird virtuell über einen Live-Chat oder eine Videokonferenz ablaufen", sagte Stützle, der in der abgebrochenen Saison in der Deutschen Eishockey Liga zum Rookie des Jahres gewählt wurde.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben